. . .  Carola in FAHRDORF

. . . Carola in FAHRDORF

ab dem 1.11.2017, sind wir hier . . .

. . . in diesem Haus.

Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die hier nicht leben können. --anneliese böger--

ehrlich gesagt: das sehen wir inzwischen doch anders . . .

schon wieder eine woche um . . .

2017 NovemberPosted by carola Sun, November 19, 2017 17:58:47
. . . aber es bekommt ein "gesicht" hier . . .
geht alles langsam - bei alten leuten wie uns . . . aber immerhin geht's überhaupt . . . smiley

Manuela,
danke für die mail - mir fehlt leider die lust zum antworten smiley - bin vollkommen überlastet . . . ist ja alles mein alleiniger umzugs-job hier smiley . . .

und der mittwoch-turn nach berlin, für 2-3 std., nervt auch . . . extrem sogar . . .

ansonsten suche ich weiter nach meinem werkzeug, der bohrmaschine u.ä. - - - das macht wütend . . . zumal es nach aktuellem stand der überprüfung keine chance gibt sie hier tatsächlich zu finden . . . smiley . . . nur: wo sind diese sachen dann ???????

jetzt ist küchenzeit . . . *in dieser ziemlich doofen, unpraktischen, "behelfsküche" smileysmileysmiley - - - so ein schönes haus . . . und so eine bescheuerte küche . . .*

das mit der wandlampe hat geklappt . . .

2017 NovemberPosted by carola Sun, November 12, 2017 10:36:23
. . . also eine haben wir schon dran. ist pfriemelei und benötigt außerdem eine bohrmaschine . . . und die neue ist schon wieder kaputt . . . und die alte noch nicht wieder aufgetaucht . . . ach . . .

übrigens sind wir bei den wandlampen auf eine neuigkeit (stromstoßschaltung) gestoßen, die wir bis dato jedenfalls nicht kannten. feine sache, wechselschaltung mit nur einem kabelstrang.
glücklicherweise aber alles mit althergebrachten Lüsterklemmen.

mittags machen wir eine ausfahrt nach Rabel/Kappeln. stühle abholen. bin gespannt ob ich mehr als einen in unser kleines auto bekomme . . . das ist immerhin 45 minuten fahrzeit dahin, auch wenn es nur 45 km sind . . .

vlt gucken wir gleich noch an die ostsee, wenn wir schon beinahe bis ran fahren . . .

das wetter ist durchwachsen. nieselnass aber auch ab und an verhaltene sonne.

egal, heute ist sonntag und es wird ausgeruht.

evtl am nachmittag noch ein kleiner versuch mein schlafzimmer besser gesagt den begehbaren kleiderschrank anzufangen; da müssen noch einlegebretter für die büroschränke aufzufinden sein . . .

und abends dann an den neuen tischleuchten basteln, die müssen "langsam" aufgestellt werden, damit die baulampen abkommen. unsere lampen hängen noch in Berlin smiley - ich werde am 22. mit der bahn nach berlin fahren und in der Wilhelmstraße noch einmal durchgehen und alles auflisten was vergessen wurde und am 26./27. nachgeliefert werden soll.
ich bin dann nur für zwei stunden vor ort und fahre postwendend am späten nachmittag mit dem zug wieder zurück.
ist echt doof, aber nicht zu ändern.

und jetzt auch festnetzanschluß . . .

2017 NovemberPosted by carola Fri, November 10, 2017 16:32:05
. . . na also.

wandleuchten für die flure bzw den insgesamt riesigen, abgeknickten flur haben wir auch erstanden.
werde ich gleich mal installieren bzw versuchen . . . falls die geklemmt werden, kann ich das nicht . . .

keine sehnsucht nach Berlin . . .

2017 NovemberPosted by carola Fri, November 10, 2017 11:57:57
. . . bis heute keine einzige sekunde.
und auch keine wehmut wegen der wohnung.
nein, wir fühlen uns rundum wohl.

das schöne große Haus ist schon jetzt unser Heim, auch wenn es noch lange, lange nicht eingerichtet ist . . .

so, nun wieder IN-zugang . . .

2017 NovemberPosted by carola Fri, November 10, 2017 09:47:24
. . . es gibt eine unmenge zu berichten.
aber zuerst das aktuelle:
- wir testen noch immer die heizungsanlage. . . entweder wir schwitzen oder wir frieren, das optimale haben wir noch nicht. und weil so eine fußbodenheizung eine träge angelegenheit ist, wird es noch dauern.
es stürmt heute ziemlich dazu nieselregnet es und ist eher schwarzgrau . . .
november eben.

das IN ist also wieder vorhanden, die leitung ist unterirdisch schlecht - aber sie scheint stabil zu sein . . .
totzdem schreibe ich die einträge in etappen, also über den tag verteilt, was heißt: öfter mal nachlesen, das wird noch . . .

leider ist das festnetz weiterhin gestört. es gab eine sog. Massenstörung die gerade wieder zusammen gebastelt wird.

heute nacht habe ich höllischen muskellkater gehabt weil ich gestern die riesigen Büroschränke in der mache hatte und deshalb ruhe ich mich jetzt ein wenig an der tastatur aus . . .
das B-zimmer (beckmanns zimmer und büro) ist funktionstüchtig, aber noch nicht fertig . . .

so, ab jetzt alles weiter zunächst im alten gartenleben.

kurzes lebenszeichen . . .

2017 NovemberPosted by carola Thu, November 09, 2017 10:03:34
. . . wir haben kein IN, kein Telefon . . . Vodafon hat seit tagen eine massenstörung hier im landkreis und bekommt das nicht in den griff . . . das hier ist weiterhin provisorisch und mit dem apple . . . nicht meine welt . . .
muß ich dann später einige stunden nachschreiben . . .

Angekommen . . .

2017 NovemberPosted by carola Fri, November 03, 2017 20:17:18
. . . Aber noch mit provisorischer technik unterwegs . . .
Am 7.11. gibts IN „normal“ und dann werde ich viele berichte haben über fast haarsträubende begebeheiten . . . Allerdings nicht unser neues Heim betreffend . . . Das übertrifft unsere erwartungen beinahe vollständig . . . Toll, toll, toll . . .
Weil es jetzt einen tv-versuch übers IN geben soll - - - wir suchen noch nach dem satellitenkabel. . . . Seufz. . . . bei einer ganz miesen leitung. !! - - - mache ich schlupß, wir brauchen die kapazität . . .

es ist zwar erst der 21. Oktober . . .

2017 NovemberPosted by carola Sat, October 21, 2017 13:44:41
. . . aber es ist an der zeit sich dem neuen Zuhause zu widmen.
schatz hat alles was an administrativen vorbereitungen im vorfeld zu treffen war erledigt.

wir beide haben durch zufall diese woche einblicke ins haus nehmen können, weil ein Freund vor ort war und neugierigerweise ums haus herum spaziert ist . . .
. . . und auch hineingeschaut hat . . .
. . . wir wissen nicht warum hier neu verputzt wird . . . aber die eigentümer geben sich ganz offensichtlich sehr viel mühe uns ein schönes Heim herzurichten, und den wert ihrer Immobilie zu erhalten.
so viel fürsorge haben wir in den vergangenen Jahren in der Wilhelmstraße leider nicht erlebt. - hier ist, insbesondere unter der Verwaltung Tomnitz Ltd., alles vergammelt, verkommen.

in Berlin nimmt der umzugswahnsinn seinen lauf.
der dach-terrassen-topf-garten ist fast reisefertig vorbereitet, zumindest aber auszugsmäßig hergerichtet. der rückbau ist erledigt.

es wird in den kommenden 10 tagen noch eine sehr große menge an Packerei und Putzerei geben.
der komplette, pflanzenbestückte Wintergarten ist noch fast unberührt . . . das wird noch was werden.

seit einer woche gucke ich jeden tag auf die web-cam in schleswig um es mit dem berliner Wetter zu vergleichen . . .
ganz ehrlich: schön ist was anderes . . .

und überhaupt sind in den letzten tagen viele unschöne Dinge in Fahrdorf und in Schleswig ins rollen gekommen . . .
- der zunehmende fluglärm durch die Tornados in Jagel
- einbruchserien
- überfälle

wenn wir hier in der Wilhelmstraße eine Zukunft hätten, wären das gründe abstand zu nehmen umzuziehen.
aber wir haben in der Wilhelmstraße keine zukunft.
immobilienhaie haben unsere Wohnanlage aufgekauft und versuchen nun mit unschönen mitteln, neben der exorbitanten quadratmeterpreise, die noch standhaften mieter zu vergraulen.
mehr als 30 Asylanten wohnen jetzt in 5 wohnungen - und wir sind sicher, auch in unsere werden welche einziehen.
von denen können sie die 20€ locker bekommen, die sie sich als Mietzins vorstellen.

wir werden das mit der Wilhelmstraße sicherlich weiter verfolgen, denn fast ein halbes leben haben wir hier gewohnt.

aber wir freuen uns auch auf Fahrdorf.
sehr sogar.
und deshalb gehe ich jetzt weiter packen . . .
bis zum 1.11. - dann . . . IN Fahrdorf . . .

den blog umgebaut . . .

2017 NovemberPosted by carola Sun, October 01, 2017 16:07:17
. . . und wieder im gleichen format wie die anderen auch.

die frontseite mit vorgarten und car-port-zufahrt, volle südseite.

das fenster RE ist das zukünftige Gästezimmer und mein Nähstudio.
das fenster LI neben der tür, ist das küchenfenster.
das fenster ganz LI gehört zum WoZi und dahinter wird demnächst unsere essecke sein.

# # #
als ich gestern mal geguggelt habe ob mein blog schon aufzufinden ist, habe ich einen anderen blog aus Fahrdorf gefunden smiley