. . .  Carola in FAHRDORF

. . . Carola in FAHRDORF

ab dem 1.11.2017, sind wir hier . . .

. . . in diesem Haus.

Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen leid, die hier nicht leben können. --anneliese böger--

ehrlich gesagt: das sehen wir inzwischen doch anders . . .

so, nun wieder IN-zugang . . .

2017 NovemberPosted by carola Fri, November 10, 2017 09:47:24
. . . es gibt eine unmenge zu berichten.
aber zuerst das aktuelle:
- wir testen noch immer die heizungsanlage. . . entweder wir schwitzen oder wir frieren, das optimale haben wir noch nicht. und weil so eine fußbodenheizung eine träge angelegenheit ist, wird es noch dauern.
es stürmt heute ziemlich dazu nieselregnet es und ist eher schwarzgrau . . .
november eben.

das IN ist also wieder vorhanden, die leitung ist unterirdisch schlecht - aber sie scheint stabil zu sein . . .
totzdem schreibe ich die einträge in etappen, also über den tag verteilt, was heißt: öfter mal nachlesen, das wird noch . . .

leider ist das festnetz weiterhin gestört. es gab eine sog. Massenstörung die gerade wieder zusammen gebastelt wird.

heute nacht habe ich höllischen muskellkater gehabt weil ich gestern die riesigen Büroschränke in der mache hatte und deshalb ruhe ich mich jetzt ein wenig an der tastatur aus . . .
das B-zimmer (beckmanns zimmer und büro) ist funktionstüchtig, aber noch nicht fertig . . .

so, ab jetzt alles weiter zunächst im alten gartenleben.