carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

neue schaltknöpfe . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, October 06, 2017 10:24
. . . sind im haus.
die maschine wurde als tischmodell im ganzen angeboten, war aber nur gegen abholung zu bekommen . . . also habe ich mich für die knöpfe solo entschieden . . . schade um die maschine . . . mir blutet ein wenig das herz.

beide knöpfe sind ohne risse.
ich habe beide bestellt, weil ich im ernstfall dann einen zweiten knopf für die programmschaltung hätte und nur die schaltschablone tauschen müßte.
die knöpfe sind orange.
sieht ein bisschen merkwürdig aus an meinem grünen frosch . . . egal.

bilder demnächst, im Frühjahr, nach dem -dann hoffentlich- abgeschlossenem umzug ins HAUS-eigene nähatelier an der Schlei. smiley

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post72

idee festhalten will . . .

plänePosted by carola Mon, June 13, 2016 09:10
. . . ein schwungvoller rock

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post71

erinnert . . .

IdeensammlungPosted by carola Thu, December 04, 2014 08:56
. . . hat mich das an einen kurzen blauen leinen teller-rock mit genau diesen seiten bundteilen . . . den ich mal hatte und unendlich geliebt habe . . .

edit januar 2016 der link funktioniert nicht mehr


  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post70

die suche nach einer gebrauchten . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, August 15, 2014 10:22
. . . FZ 905 hat heuet ein unglaubliches ergebnis zutage gebracht: da will doch einer tatsächlich 250 € für diese alte gebrauchte und mit sicherheit nicht im besten zustand justiete maschine haben . . .
ich habe extra angefragt ob das ein tippfehler sei mit dem preis, soviel hat sie ja damals fast nicht in neu gekostet . . . *spinner gibts wirklich überall*
aber ich gucke weiter, weil ich ja doch gern so einen drehknopf haben möchte . . .

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post69

langsam und mit gemütlichkeit eine hose nähen

plänePosted by carola Fri, August 15, 2014 10:09
. . . das ist hier angedacht - - - und evtl mache ich sogar mit.
eine marlene-hose will ich schon immer mal nähen, aber extraweit so dass sie fast wie ein langer rock aussieht . . . und diagonal gestreift hätte ich sie auch gerne und in weiß noch dazu . . .
tja, vlt reicht die herbstzeit nach der gartenzeit ( und dem renovieren) dafür. mal gucken.
ich halte das hier extra fest, damit ich, sollte ich dabei sein (können), das auch entsprechend verlinken kann.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post68

keine lösung in sicht . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Mon, June 16, 2014 09:03
. . . außer der, mit der kombizange den drehschalter zu drehen . . . oder eben doch 60€ in die ersatzmaschine investieren . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post67

riesengroße katastrophe . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Thu, June 05, 2014 12:47
. . . der Musterwahlknopf ist geplatzt.
jetzt kann ich aktuell nur mit der Kombizange den knopf bedienen . . . *immerhin besser als gar nicht*

"OSSI",meister OSWALD, der sie ja general überholt hatte, hat seinen laden inzwischen leider geschlossen.
der versuch über einen anderen ortsansässigen und durchaus auch renommierten reparateur evtl ein ersatzteil aus einer ausschlachte-kiste zu finden, ist fehlgeschlagen.
im IN werden derzeit zwei FZ 905 zum kauf angeboten. witzigerweise beide grüne frösche.
ich beobachte das und evtl warte ich doch noch ein weilchen auf eine defekte maschine. zwei gleiche - und nicht gerade kleine und leichte maschinen - kann ich nicht unterbringen. und über 60 € ( inkl porto) nur für den knopf ist mir auch zu teuer.

ach . . . jammertal.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post66

zipfel und paspeln . . .

IdeensammlungPosted by carola Mon, May 12, 2014 09:23
. . . könnte ich mir gut vorstellen - (näheres weiter unten)
inspiriert von dem hier (( die zerfetzten t-shirts bekommen noch einen eleganten auftritt ))

zu den zipfeln: wobei die paspeln aus bunt gemusterten stoffen sein sollen.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post65

up-ge-cyclet . . .

genähtesPosted by carola Thu, March 20, 2014 12:48
. . . ein herren Unterhemd.
da die armausschnitte etwas zu groß sind, mußten zwei nicht schöne, aber sinnvolle seitenabhäher rein.
mit der overlock ist sowas alles gar kein problem.
und weil es doch einen tick zu kurz war kam noch ein rockteilchen aus einem (vom kater völlig zerfetztem) T-Shirt unten ran.
auch super mit der overlock gemacht.
kein ballkleid, kein ausgehkleid; aber ein superbequemes garten-hauskleid. sommer wie winter tragbar.

- fotos folgen -

und was soll ich sagen . . . das wird in "massenproduktion" gehen. ein paar farbige schicke shirts habe ich schon bestellt.
an die kommen dann farblich passende bunte flatterröckchen.
auch alles für zuhause - und für den weg zur mülttonne oder auch mal schnell zum auto huschen.
vlt werden einige auch so hübsch (und ansehnlich=ordentlich genäht) dass sie auch mit zu anderen menschen getragen werden dürfen.

- fotos folgen sobald die neuen kauf-shirts im hause sind, und denkbare rockteilchen dazu ausgesucht sind - *hach, das gefällt mir und es weckt den wunsch nach einer besseren overlock, mit versenkbarem messer und so . . .*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post64

ein Sommer_beanie . . .

plänePosted by carola Thu, March 20, 2014 08:47
. . . ist in arbeit.
aus einem alten weißen T-shirt ( das auf der vorderseite rotweinflecken hat und Löcher von den katerkrallen)

- foto folgt -

nach einer vorlage aus dem IN - die aber auch in gr 56 für meinen großen kopf(umfang von 62 cm) immer noch zu klein ist.

ich werde in 55cm breite zuschneiden, damit es dann auch gut und fest sitzt.

es wird eine applikation in form einer katze ( was sonst !?) geben. evtl auch nur aufgemalt oder aufgestickt ( wenn ich im Nähstudio eine Cover nutzen kann und es ein passendes motiv (katze) gibt - dann wird es gestickt sein. ist dannn auch nicht so extra-warm )

geht gleich morgen los die produktion. weil ich eine sommerabdeckung für die ohren brauche, die nicht nach winter aussieht.

und natürlich habe ich - sofort - hochtrabende abwandlungspläne im kopf für extravagante Sommerbeanies. *man wird sehen*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post63

stoffe, schnitte, nähnerds . . .

LINKsammlungPosted by carola Fri, November 22, 2013 10:13
. . . da sich die favoriten bei der neuinstallation wieder im nichts verloren haben, dafür aber "die von vor 2 jahren" wieder installiert sind . . . muß ich mir einen besseren platz für die wirklich sehr mühsam ausgewählten links suchen.
da ist mein blog DIE rettung.

weil ich noch suchen muß, nach den SCHNITTEN, den ganz speziellen, tollen die ich mir ausgesucht hatte . . .
kommt jetzt ertmal eine schnöde guggel-übersicht

https://www.google.de/#q=schnitte+online+shop

.
.
.
.


. . . und jetzt die tollen - SCHNITTE


http://www.schnittquelle.de/

http://www.zwischenmass.de/

.
.
.http://byhandlondon.com/pages/circle-skirt-app >>> tellerock; 1/4; 1/2; 1/1
.
.

und nun noch ein video zum selbermachen einer schneiderpuppe:

http://www.youtube.com/watch?v=bLT6vsfkkkI

.
.
.
.

nähblogs:


http://nahtzugabe.blogspot.de/ >>> Lucy

http://allures-und-couture.blogspot.de/
>>> Cat und Kasha

http://www.crafteln.de/
>>> Meike

http://dickespaulinchen.blogspot.de/

http://talentfreischoen.blogspot.de/
>>> Melleni

http://nahtzugabe5cm.blogspot.de/ >>> jetzt näht sie schon wieder

http://www.michou-loves-vintage.de/

http://suschna.wordpress.com/

http://wiebke-berlin.blogspot.de/ >>> kreuzberger nähte

http://dodosbeads.blogspot.de/

http://couturette.de/


.
.
.
.
nähkurse / berlin:

http://www.naehschule-berlin.de/index.php/schnittkurse



.
.
.
nähkurse / videos

maßschneidern:

https://www.youtube.com/watch?v=jPb9tKtyazw





  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post62

nein, . . .

plänePosted by carola Wed, June 12, 2013 09:58

. . . es sieht furchtbar aus wenn ein schönes kleid, mit gutem schnitt, gutem fall dann einen Maschinen genähten saum hat. so einen richtigen. nicht so einen blindsaum.

sondern einen umgeschlagenen aufgestepptem saum.
die jungen Näherinnen heute finden das offenbar völlig ok.
niemals würde ich das machen.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post61

hosen kürzen, strümpfe stopfen . . .

plänePosted by carola Mon, June 10, 2013 09:04

. . . ist das einzige was hier wirklich abgeht an handarbeit.
schade, schade.
beinahe tgl bedauere ich, mich nicht an die Maschine setzen zu können.
ich will vom kopf her, aber es geht mit den tatsächlichen abläufen nicht einher.
schwierig.
vlt wird's im nächsten Monat besser, wenn endlich mal dinge auf die reihe kommen die mich dann nicht mehr innerlich festhalten.

für diesen Monat bleibt nur eines: ich habe mir eine wunderschöne luftige gewirkte, oder doch gestrickte??, Viskose-Jacke gekauft.

ein echter Cardigan, ohne verschluß.

weich fließend, weich fallend und selbst bei wärme angenehm kühlend. *hach* - ich habe sogar freiwillig 50€ für diesen fummel bezahlt. aber er ist tatsächlich wundervoll.
nur läßt die einfache gekettelte rundum-versäuberung jetzt schon erahnen dass sie nicht lange halten wird.
zum einen zu fest für das zarte viscose gewebe, zum anderen aber eben auch nicht "dicht" genug um wirklich zu halten.
ich sinne bereits über eine adäquate versäuberung nach. was schwierig wird. denn die jacke ist im schräglauf genäht - da ist es nunmal immer ein Problem mit einer haltbaren, gut aussehenden und exakt passenden versäuberung.

da wird wohl nur das handnähen, mit eingerolltem saum übrig bleiben. *seufz* - aber noch ist sie neu und heile.

und ich werde sie gaaanz viel überziehen. schließlich ist die sonne meine persönlich haut-feindin.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post60

mein kopf wird immer voller . . .

IdeensammlungPosted by carola Fri, April 26, 2013 08:28

. . . und das notizheft dazu ebenso.
es macht spaß Ideen zu sammeln.
noch besser aber wäre es, wenn ich endlich auch zeit zum nähen fände.
es kommen immer wieder andere zeitraubende unerwartete und dringlich zu erledigende arbeiten dazwischen.
dann noch die Hände . . . die keinen Stoff anfassen können, die Finger die keinen Stoff halten können . . .

in den Blogs meiner näh-lese-runde finde ich allerdings in letzter zeit immer wenig Inspirationen.
man näht reihum mehr oder weniger im Ansatz immer das gleiche kleid, den gleichen rock, den gleichen mantel . . . nicht alle machen das, aber wirklich die meisten in dieser runde.

es gibt auch andere die weitaus kreativer sind, aber die zu finden ist schwierig.

in diesem April gab es einen sehenswerten Näh-Wettbewerb in UK.


Staffel 1
teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=q8te1WAO20I

teil 2 :http://www.youtube.com/watch?v=z5trYhyBMuI

teil 3 : http://www.youtube.com/watch?v=BR5BqGWYeSw

finale: http://www.youtube.com/watch?v=70k-G0sLoFw

da war auch eine dabei, die zwar nichts richtig fertig bekam, aber enorm ideenreich war.
leider aber, wie so oft bei den youngsters, geht die kreatitivität sehr häufig vor Präzision.

gewonnen hat in der ersten staffel die älteste Teilnehmerin mit den längsten näherfahrungen und die aus einer zeit stammt in der frau noch gelernt hat, dass nähen h.a.n.d.arbeit ist und nicht nur Maschinenarbeit.

und wie ich eben lesen kann, es wird es 2014 eine zweite staffel ( dann 6 teilig) geben. toll.
Burda hatte das in den siebzigern auch gemacht. bundesweit. ich erinnere mich gut daran, weil ich für die berlinteilnahme auch was genäht habe.
muß ich demnächst mal was zu berichten. evtl gibt es sogar noch stoffreste . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post59

ja, oder doch nicht . . .

plänePosted by carola Wed, February 06, 2013 11:36
. . . ich habe in einem blog einen interessanten beitrag gelesen.
dazu habe ich eine meinung, die ich aber dort nicht als kommentar einstellen will, sondern hier, für mich festhalte.

*****************************************

ich bin nicht mehr schlank

Ich habe ja schon lange in den näherinnen-blogs gelesen, geguckt, bestaunt, bewundert aber auch oft beseufzt.
das seufzen hat zwei richtungen;
- die eine ist: ich wünschte ich wäre rundum dick (nein, nicht wirklich- aber das erkläre ich noch) oder endlich wieder so schlank, wie ich bis 40 war.

- und die andere ist: die kritische, wo ich denke „wie kann frau nur mit derartiger unkritischer selbsteinschätzung so was anziehen? Das sieht doch genaugenommen und ehrlich gesagt sch . .* “ aus.

möglicherweise kann frau sich das selber schön reden, wenn sie es denn im grunde gar nicht anders kennt. also, ein leben lang „dick“ war und ist.
ich schaffe dieses schönreden für mich nicht.
ich hadere entsetzlich mit meinem (tatsächlichem) kuchen-bier-bauch.
ich habe unglaublich viele klamotten die mir aber alle nicht mehr passen, die wunderschön sind – ich aber nur angucken kann.

und aus genau diesem grunde habe ich vor zwanzig jahren das bekleidungs-nähen eingestellt.
es wurde zu viel arbeit bzw es sah dann einfach nicht mehr halb so schick aus, wie es auf dem schnitt aussah.
obenherum (damals) immerhin noch eine 40er größe und ab dem bauch 44.
heute ist es oben herum auch eher 44 – der busen ist so entsetzlich groß geworden. ( ich hasse diesen großen busen!) - und den bauch darunter der eine gute 46
beansprucht.
gäbe es auch entsprechend dicke arme und/oder beine würde das alles zusammenpassen.
gibt es aber nicht.
arme und beine sind nach wie vor dünn bzw. schlank.
so wie es jetzt ist, ist es eine katastrophe.
die silhouette - von vorne - macht nach wie vor einen großen und schlanken eindruck.
aber wehe, es folgt eine seitenansicht . . .
ich habe einen sehr kritischen spiegelblick und ich kann mir meinen anblick nicht schönreden.
das konnte ich aber auch nicht, solange ich als Bohnenstange durch die gegend lief, bis anfang 40.
ich hätte im grunde kindergrößen tragen müssen, nur waren die immer mit zu kleinen armausschnitten, bzw eben nicht der körpergröße von 173 cm gerecht.
das war auch ein problem.
ich habe immer gesagt, dass es auch ein ziemliches handycap sein kann, groß und dünn zu sein.
insbesondere wenn dann auch noch arme und beine je15 cm länger als durchschnittliche DOB-konfektionsgrößen sind.
und das ist heute das gleiche problem, auch bei einer bluse in 44 sind die ärmel zu kurz.
mit anderen worten; es böte sich an, dringlichst sogar, selber zu nähen.
aber wie gesagt, mir ist die lust ein wenig verhagelt auf grund dieser körperlichen „unmaße“.
oberarme in größe 44 schlackern um die dünnen arme und an den handgelenken fehlen 15 cm . . . wie eh und jeh.

und was mir am meisten die lust aufs nähen nimmt: die stoffpreise für sehr gute qualitäten.
denn diesen „ganzen billigen“ ( der teilweise in geldwert auch überteuert sein kann) stoff, den es in rauen mengen „überall“ zu kaufen gibt, nein, mit dem möchte ich absolut nicht arbeiten.
da täte es mir um meine zeit echt leid.

ich stamme aus einer nähzeit vor den 90ern.
da gab es damals noch (durch)gewebte muster mit vorgefärbtem garn. nicht wie heute, aufgespritze, gedruckte muster >>> http://de.wikipedia.org/wiki/Digitaler_Textildruck

es gab stoffe ( in fast jeden kaufhaus) verschiedenster arten.
über zarteste baumwolle = toille, batist, voile, musselin; baumwoll-satins, seiden georgettes, echten seiden-organza, seiden-chiffon und ganz gewöhnliche gewebte und/oder bedruckte baumwolle, nessel, und echte wollqualitäten.

das was ich im november auf dem sog. stoffmarkt Maybachufer gesehen und gefühlt habe, hat mich erschauern lassen.
nicht einen einzigen zentimeter ( mit ausnahme der verschiedenen nesselqualitäten) werde oder würde ich je dort erwerben.

die mitte der 80er jahre aufkommende Viskose war damals ein wirklich schöner preiswerter stoff in der qualität zwischen reiner baumwolle und seide angesiedelt. Und ebenfalls mehrheitlich durchgewebte muster – aber auch schon bedruckte qualitäten gab es.
damals waren die bedruckten noch hautsympathisch, atmungsaktiv.

wenn ich heute farbige, gemusterte viskose kaufe ( in form von konfektionsbekleidung) dann ist das zu 99,9% bedruckt und noch dazu mit farben, die nicht atmungsaktiv sind.
Viskose hat heute im grunde mit dem was sie mal war, nichts mehr zu tun.
auch das ist schade.

zurück zum thema dick oder nicht, und warum ich (nicht mehr) selber nähe.

das anpassen der mittlerweile extrem-teuren schnitte finde ich für mich ( und meine figurprobleme) zu aufwendig, teilweise auch unmöglich.
und im grunde könnte ich mit den schnitten sowieso nichts anfangen weil die stoffempfehlungen haben, die ich nicht (wörtlich genommen) anfassen kann und will.

fazit: ich bin nicht wirklich dick – aber ich bin extrem unzufrieden mit meiner figur.

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post58

Mütze, Hut

IdeensammlungPosted by carola Wed, November 28, 2012 08:20

http://allroundtalent.blogspot.de/2011/10/so-hab-ichs-gemacht.html

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post57

gelöst . . .

plänePosted by carola Sat, November 17, 2012 17:45

. . . habe ich (m)ein bekleidungsproblem für heute abend.
mini, jugendlich, frisch, mit bunter mitte.
und leider nichts davon ist selbstgemacht.
(für morgen noch einmal so ein=das gleiche dilemma)

sollte ich nächstes jahr wieder auf die idee kommen dabei sein zu wollen, wäre es sinnvoll das im januar zu entscheiden, damit ich bis november zeit zum vorbereiten habe. smiley
ich warte jetzt -ziemlich hibbelig- auf die zeit zum losfahren.
aber davor ist noch ein ziemliches aufrüschen geplant, inkl. eines sehr dekorativen haarschmucks.

wenn schon kein "fascinator" parat ist, dann eben anders.
aprospos "fascinator" - ich habe da immer nur einen einzigen vor meinem geistigen auge, den aus dem film "es begann im september", der eine schwungvolle hüfte einer frau darstellen soll(te). das ding war schlichtweg sensationell, und hat irgendwie den ganzen film "rausgerissen". - alles suchen nach einem Foto von dem ding ist (bis jetzt) erfolglos geblieben.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post56

ziemlich durchgefroren . . .

plänePosted by carola Sat, November 17, 2012 09:00
. . waren wir alle nach dem stoffmarkt. die einkehr in ein (zunächst) herrlich warmes cafehaus war uns mehr als willkommen.

auf dem stoffmarkt habe ich keinen einzigen zentimeter stofff gekauft. und das nicht nur, weil ich so viel eingelagert habe.
so gut wie gar kein ballen war dabei aus dem ich hätte was nähen wollen - oder auch können; denn für manches bräuchte man schon eine gute overlock, die auch richtig nähen kann, ohne abzuschneiden. beides kann meine nicht gut bzw gar nicht.
und ganz ehrlich, die herkunft der meisten dort angebotenen stoffe erscheint mir mehr als zweifelhaft.

aber für heute abend braut sich was in sachen "extravagant und prächtig" zusammen. da muß ich wohl am tage doch eine sonderschicht einlegen und die mottenlöcher kaschieren . . . oder ich probiere mal mamas langen, glitzerbrokat-rock an, den habe ich ihr ja auch genäht. - - - und welches oberteil ??? - - -
schwierig, schwierig.

ich bin vorm einschlafen mit diesen schier unlösbaren bekleidungsfragen beschäftigt gewesen, und heute morgen, mit dem ersten augenaufschlag, sofort wieder.

ich habe nicht die geringste ahnung wie das heute abend bei mir ausgeht, also was ich anziehen werde.
ich weiß nur; nähen geht gar nicht heute.
es gibt ganz viel anderes und richtig wichtiges was ich unbedingt erledigen muß. - dazu gehört u.a. auch neues Insulin für den kater zu besorgen - was an sich kein großes ding ist, aber mindestens 1,5 std zeit beanspruchen wird. hin zum TA, warten, wieder nach hause.

ich bin sehr gespannt, wie sich alles fügen wird.
und ob ich mich doch durchringen kann zu einem extravagantem kopfschmuck . . . gestern wurden da extra frisch auf dem markt gekaufte schätze präsentiert.
das wird noch sowas wie die "kreuzberger fashion-week" heute abend mit uns allen im restaurant.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post55

gestern waren es noch 29 stunden . . . .

plänePosted by carola Fri, November 16, 2012 12:15

als ich das folgende im blog schrieb:
. . . für das bloggertreffen wird mir langsam "angst und bange" smiley - die damen kommen da mit selbstgenähten reisekleidern und mit den neuen selbstgenähten wintermänteln angereist . . . nur ich, ich werde in gekaufter bekleidung dabei sein . . . smiley aber was nicht ist, ist nicht und was nicht geht, geht nicht.
schick aussehen werde ich aber hoffentlich trotzdem. jedenfalls laufe ich ja sonst auch niiieeemals in jogginganzügen herum . . .

jetzt sind wir schon von cat ( und mir) in stimmung gebracht mit den liedern von Hilde.

und ich sitze hier mit bauchkribbeln am tisch.
ist ja schließlich fast sowas wie ein "blinddate", gleich, um 14:00 . . .

*ladys, ich sags euch, das ist auch mit 62,10 noch so*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post54

die lupen-lampe . . .

zubehörPosted by carola Tue, November 06, 2012 12:46

. . . nr 2, weil ersatz für die erste, die beim einstecken in die steckdose "puff" machte und das wars gewesen.
nun kann ich mich sofort ans kunststopfen machen.
prima, prima, prima.
da ich ja nun noch eine woche zeit habe, könnte das was werden mit den gestopften mottenlöchern, einem neuem reißverschluß, und zwei neuen säumen ( futterrock muß auch neu gesäumt werden)

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post53

für anfänger-innen . . .

zubehörPosted by carola Fri, November 02, 2012 09:39

. . . gibt es ein neues buch, von frau Nahtzugabe, Lucy.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post52

kunststopfen . . .

plänePosted by carola Sat, October 27, 2012 15:35

. . . also so ein bisschen kann ich das noch.

aber ich habe mir jetzt eine arbeitslupe bestellt und dann kann ich hoffentlich wieder mehr als nur ein bisschen kunst-stopfen.

die zeit rennt - in drei wochen ist ja schon das Berliner-Nähblogerinnen-Treffen. und da will ich ja nunmal unbedingt diesen langen rock anziehen. - ich sollte schon mal mit dem saum hand-nähen beginnen, bei knapp 4m (?) ist das eine echte herausforderung . . .

außerdem grübel ich noch über anderes selbstgenähtes nach, was ich bis dahin noch fertig bekommen könnte . . . alles schwierig.
aber es turnt mich schon sehr heftig an . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post51

gefunden . . .

plänePosted by carola Thu, October 11, 2012 19:55

. . . den e.x.a.k.t. passenden farbton - auf einem eher unpassendem material.
trotzdem habe ich das teil gekauft . . .


und der organza ist aus meinem fundus

aufgetrennt habe ich auch schon . . .

was und wie ich es verarbeite, um die MOTTENlöcher auf meinem wundervollen langen rock zu verdecken, wird sich noch entwickeln müssen. ideen habe ich schon . . . obs gelingt, oder auch aussieht . . .

denn das kunststopfen sollte insgesamt über 200€ - - - !!!! - - - kosten.

das hat selbst mir die sprache verschlagen.
sowas -diese preissteigerung- macht mich fassungslos.
in den vergangenen 25 jahren hat sich mein einkommen jedenfalls nicht 36,6 x vermehrt. smiley
demzufolge muß und will ich selber kunststopfen ( ich konnte das mal einigermaßen leidlich. ob es jetzt noch "geht", ist ungewiß).

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post50

Lutterloh ist angekommen . . .

zubehörPosted by carola Wed, October 10, 2012 15:55
. . . nach dem ich nachgehakt habe und hörte, dass es bei einer nachbarin seit zwei tagen "schmort" . . . ist schon doof, wenn sich keine benachritigung im briefkasten findet.
ein bisschen enttäuscht bin ich fürs erste schon. 119€ für ein ringbuch und drei Lineale . . . naja, ich wußte es ja schließlich schon vorher.
die schnittmodelle sind aus dem jahre 2010.
zwei oder drei teile habe ich bereits auf anhieb als unbedingt "nähen müssen" auserkoren. - ich werde hier noch ergänzend fotos einstellen.

aber jetzt hat gerade mein schneidergehilfe (katerKING) hier platz genommen - da geht das nicht . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post49

oihoihoih . . .

plänePosted by carola Fri, October 05, 2012 16:30
. . . ich hab schon wieder im second hand zugeschlagen und diverses material erstanden. naja gekauft habe ich fertig genähtes in den verschiedensten größen - aber benutzen werde ich das als material im sinne von stoff.
sind einige sehr witzige sachen dabei . . . und genau die sind auch home-made.smiley
mein kopf platzt vor ideen fast - nur fehlt es mir an der notwendigen disziplin des anfangens und der zeitlichen organisation.
abends bin ich immer ko und da kann ich "heute" nicht mehr nähen. tagsüber sind soviele andere dinge zu erledigen und zwischendurch muß ich ja auch pausen einhalten, meistens unfreiwillig.
ach ich freu mich wirklich, dass ich jetzt bald wieder loslegen kann, sobald der garten und balkon eingewintert sind und die weihnachtsdeko verteilt.

fotos der schätze kommen morgen, die müssen jetzt erst mal trocknen, denn gewaschen ist schon alles . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post48

ganz doll inspiriert bin . . .

plänePosted by carola Thu, October 04, 2012 16:53
. . . von dem hier .
20 jahre jünger, und 20 kg weniger . . . hmh, dann wäre der . . .

. . . schon bestellt !!! - so aber bleibt mir nur die idee zum nachmachen.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post47

Lutterloh . . .

zubehörPosted by carola Thu, October 04, 2012 16:45

. . . wird nun bald auch bei mir ankommen.
ich habe mir heute diesen luxus gegönnt, und mir das aktuelle ""sonderangebot"" bestellt.

ich bin mehr als gespannt.
aber wenn ich nicht mit zurechtkommen sollte . . . kann ich es sicherlich gut verkaufen.

also nicht wirklich eine fehlentscheidung.
die kantenformer habe ich mir dann aber ob des preises verkniffen. gefallen mir natürlich von der idee her auch ganz und gar genial. *seufz*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post46

ein buch . . .

zubehörPosted by carola Sun, September 30, 2012 10:07

. . . oder deren auch zwei das hätte es gestern werden können. aber, aber, die vielen, schönen, gutscheine des hauses Dus**smann wurden nur in ein einziges buch umgesetzt, und das war definitiv kein nähbuch oder sonstwie geartetes handarbeitsbuch.

ich will mal so sagen; da ich schon sooo lange nähe ist mir natürlich vieles, sehr vieles, bekannt, vertraut.
ich muß also nicht mit einem einsteiger level beginnen.
dann also nach speziellen büchern - schnittkonstruktion - geguckt . . . hm . . . da war auch nichts drin was ich nicht schon wüßte ( und trotzdem bis jetzt wenig beherzigt habe).
fazit: das angebot war nicht schlecht - für anfänger. egal ob beim nähen oder schnitte basteln.
ein einziges hat mich dann doch sehr angesprochen, das ging um faden-technik. ich meine so etwas hier.
das war wirklich interessant - aber nur zum angucken für mich. nachmachen kann ich und will ich so etwas nicht. demzufolge waren die 30.80€ nicht wirklich akzeptabel.

mein persönliches fazit:
ich suche ein buch, dass es im bereich des nähens und schneiderns so nicht gibt.
im grunde suche ich das meisterbuch, glaube ich.
denn die vielen tricks, die ich von meiner freundin aus deren lehrzeit zur maßschneiderin noch kenne, habe ich in keinem der bis jetzt vorgestellten, gesehenen bücher jemals gefunden.
muß ich eben weiterhin mein erinnerungsvermögen und meine persönlichen fertigkeiten und fähigkeiten bemühen, sofern ich was besonderes nähen sollte.

kein nähbuch (gekauft) - aber ich weiß, wenn ich wieder mal ein paar anregungen brauche, gehe ich hin und blätter durch.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post45

reparaturen . . .

genähtesPosted by carola Fri, September 28, 2012 08:53

. . . mal wieder. hemden.
knopflöcher halbseitig neu einfassen, seitennähte schließen, knöpfe annähen.
geht alles schwer mit den schlimmen fingern, aber geht.
ich freue mich nur jedesmal wenn ich die alte Victoria im einsatz habe und sie näht wie eine junge nähmaschinengöttin. doch ehrlich.
das mit dem halben knopfloch war so ein erlebnis der besonderen art. einmal probe genäht, zickzack kleiner gestellt und fertig war es.

ich habe mir vorgenommen ganz viele angefangene sachen weiter zu machen.
UFOs heißt sowas heute im modernen fachjargon der hobbynäherinnen.
aber ich darf meinen plan dabei nicht aus den augen verlieren, dass ich unbedingt die patchworkvorhänge nähen will und muß. - sonst ist es wieder winter und sie hängen noch immer nicht im schlafzimmer, wo sie hin sollen. ( aber da müssen auch erst noch die gardinenleisten an die decke)

der aktuelle blick vom nähplatz auf den balkon

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post44

wickelhose . . .

IdeensammlungPosted by carola Fri, September 21, 2012 08:33

. . . ist ja echt irre . . . suuuuuper >>> http://ollewetter.blogspot.de/2012/09/mmm-thailandischer-oberkellner.html

- die wird als "nächstes" ratz-fatz genäht.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post43

angemeldet . . .

genähtesPosted by carola Wed, September 19, 2012 08:22

. . . für das Bloggertreffen der Nähbegeisterten im November in Berlin, habe ich mich gestern.

und nun kommt das Dilemma: da sollte ich ja, bitte schön, in etwas selbstgenähtem herumspazieren . . . aber, aber, aber . . . aktuell wird da nichts neues genäht.
es wird nicht einmal altes umgearbeitet. - noch haben balkon und garten vorrang, wenn ich was hobbymäßiges tue.

eingefallen ist mir aber, dass ich einen superschönen, tollen, bodenlangen tellerrock habe

den habe ich mir doch tatsächlich weihnachten 1972 genäht.>>>> EDIT: Irrtum, tatsächlich schon 1971, wie unten gezeigt
- leider sieht er hängend auf dem bügel nur halb so spektakulär aus wie er in echt ist; - wirklich und wahrhaftig ein traum.

der läßt sich relativ einfach - wenn auch nicht unbedingt schnell - ( an die vierzig jahre mehr auf den hüften ) anpassen.
und genau das werde ich tun.
da hängt viel handarbeit hinter - den großen saum unsichtbar anzunähen, und das futter muß auch bearbeitet werden.

einen winzigen haken hat das leider aber auch noch: es gibt mottenfrass im rock. da es sich um kleine stellen handelt, hoffe ich es in der kunststopferei beheben lassen zu können. vor über zwanzig jahren habe ich schon mal zwei mottenlöcher im rock stopfen lassen.
da das aber ein derartig hochwertiger stoff ist, den es heute nur noch schwer zu kaufen geben würde, lohnt sich das.
und wenn er dann repariert, und neu angepasst ist, kann ich ihn auch öfter alltagstauglich tragen, weil er dann seine ( -wundervolle-!!! ) bodenlänge nicht mehr haben wird.

und noch ein problem in sachen bekleidung für das bloggertreffen tut sich dann auf, was für ein oberteil zu diesem rock??? - da muß ich wohl irgendwie doch ran ( an die Nähmaschine ) . . . aber was und wie und welche farbe . . . *ich sehe schon ich war doch sehr leichtsinnig mit meiner anmeldung*

so, und heute habe ich diesen beitrag im ME MADE MITTWOCH verlinkt. - ich hoffe mal nicht, dass ich rausfliege damit, weil ich den schon vor 40 jahren genäht habe, und das (heute) womöglich als geschummelt eingestuft wird . . .

ach so, ja, das foto ist nicht so dolle, ich habe leider keine wand an der ich ihn ordentlich aufhängen könnte . . . aber einige werden ihn ja dann im November in echt sehen können

so und nun doch noch ein trage-bild von eben . . . er sitzt ein bisschen sehr hoch und längst nicht mehr auf der hüfte . . .

ist auch nicht gerade ein meisterfoto . . .

**********************

Schnitt: eigenkonstruktion, nach vorgabe aus "Ich & meine Familie" ( siehe weiter unten)
Stoffverbrauch: 2,60 m bei 130 cm breite
Stoff: fest gewebte reine Schurwolle ( kratzt ganz scheußlich, und ich vertrage sie absolut nicht auf nackter haut )
Farbe: dunkles (rot-)lila
Futter: lila futtertaft, antistatisch "Neva Viscon" ( war damals "neu" und kostete extra)
Gewicht: 810 gr (alles zusammen)

genäht:
mit der maschine nur die einzige naht, die später die rückwärtige mitte ist, ebenso beim futterrock und dessen saumnaht.
der rest ist handarbeit gewesen ( und wird es jetzt auch wieder werden); Reißverschluß einnähen, futter am umgelegten bund annähen, und 4,20 m Saumweite von hand umnähen.

Kosten:
Stoff um 90 DM ; Futter um 15 DM; Reißverschluß 1,70 DM

EDIT: Do 20.09.

zunächst einmal die zeitschrift von damals, 1971

und d..e..r.. hatte es mir sofort angetan - ein Entwurf von Marlene Esser *** . . .

hier in einer "kurzen" varianteund hier die schnittanleitung
*** Marlene Esser, war damals d..i..e.. Fernseh-Mode-Designerin schlechthin.- erstaunlich dass so fast gar nichts zu ihr in wiki zu lesen ist . . .


und jetzt: " alles noch einmal - von vorne";
ich habe gestern bereits alles aufgetrennt und den Taillenausschnitt vergrößert, sowie den Saum und den Taillenausschnitt bereits mit der Overlock versäubert.
der Futterrock ist gewaschen, der Saum ausgebügelt und muß noch in der taille neu zugeschnitten werden.
Montag werde ich den rock zur Kunststopferei bringen, und hoffen dass er jetzt nicht das doppelte in € an reparartur kosten wird, was er damals neu gekostet hat.
meine schmerzgrenze liegt bei max. 60€.
ansonsten muß ich versuchen die (kleinen) löcher mit irgendwas weg zu dekorieren.

und für ein oberteil habe ich schon was passendes im fundus entdeckt . . . smiley ein '89er Viskose-stufenkleid ( gekauft bei Quelle in der Wilmersdorfer ) in einem kräftigem blau-lila. . . das wird zu einem oberteil, jedenfalls wenns nach mir geht smiley

*hach dieser MMM bringt meine nählust in schwung*

  • Comments(6)//naehen.abf1.de/#post42

ideensammlung . . .

IdeensammlungPosted by carola Mon, September 17, 2012 08:17
. . . diese kategorie mußte noch eröffnet werden, damit ich alles was ich zwischendurch mal sehe, und wo ich denke: wooowww, auch wiederfinden kann.

ich fang mal mit einem tollen mantel heute an:wobei es mir gar nicht um den mantel geht, als viel mehr um diese ideen-inspiration mit der extrem"rüsche" mit "stand".
das läßt sich auch suuuper auf anderes übertragen . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post41

durchkreuzt . . .

plänePosted by carola Wed, August 29, 2012 09:04
. . . alle pläne.
jetzt sind die finger wieder so schlimm, dass ich keinen faden greifen, keine nadel halten und keinen stoff anfassen kann.
*ooch mönsch*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post40

ein wirklich schönes stöffchen. . .

plänePosted by carola Mon, August 13, 2012 09:59

. . . habe ich in der Do*mäne gekauft.
schwarze microfaserbettwäsche.
eine garnitur. 12.99€
- und ich habe sofort daran gedacht, es in einigen schwarzen teilen als "erweiterung" einzusetzen.
es ist nämlich nicht nur glattes schwarz, sondern es ist in einem feinem kleinen glanz/matt karo und noch dazu mit einem ganz feinen lochmuster gewebt.

also habe ich gestern den reißverschluß rausgetrennt und die seitennähte geöffnet.
somit habe ich eine 4m bahn stoff in 1,40m breite erhalten. toll. und das kissen auch noch dazu 1,60 m x 0,90.

es ist wirklich richtig schwarz ( für bettwäsche smiley); kein grau, kein anthrazit - das ist die sonne beim fotografieren, die diesen farbeindruck hervorruft.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post39

leider wurde es nichts . . .

zubehörPosted by carola Mon, July 30, 2012 15:18
. . . heute mit dem kurs. kursleitung rief nach mir an, erkrankt.
nächste woche kann ich nicht.
also demnächst dann . . . im September.
schade.
aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.
und nähen kann ich unendlich viel anderes, auch ohne die knopflochbänder . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post38

es passt nicht so recht in diese rubrik . . .

zubehörPosted by carola Mon, July 30, 2012 09:43

. . . aber ich will doch darüber berichten, dass ich mich am vergangenen Samstag im Nähinsti.tut am Moritzplatz umgeguckt habe.
wirklich nur geguckt.
es war leer, nur eine person hat da genäht.
und es war auch keiner da, den ich was hätte fragen können, was ich wollte.

ich möchte dort gern diesen knopflochautomaten bedienen können, oder von mir aus auch - bei vernünftiger preisgestaltung- was anfertigen lassen.

heute ist dort KURSTAG für industrieelles nähen, da will ich fragen ob ich kommen kann, ob der überhaupt stattfindet.
das ist nämlich nicht so gut gemacht auf der website.

ich habe eine sehr spezielle idee; und dafür brauche ich "unmengen" an knopflochband/bändern.
ich persönlich denke an relativ schmales band, max. 4cm, besser wären nur 2cm.
und da will ich wissen ob das die maschine kann, bzw. - fällt mir gerade ein; kann ich das ja auch selber so schmal zuschneiden.
also ich will das wissen und ich will diesen automaten dann dafür nutzen.

kann leider erst ab 10:00 anrufen, und da ist es heute bei mir ein wenig knapp. denn wenn der kurs stattfindet, möchte ich da heute hin.
spontaner entschluß meinerseits.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post37

kommentar-antwort für Manudieela

die nähmaschine-nPosted by carola Wed, July 25, 2012 13:24

. . . http://iloapp.abf1.de/blog/naehen?Home&post=1
hier hattest du kommentiert und ich habe das heute erst gelesen.

ich habe dort ebenfalls per kommentar geantwortet.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post36

der nähplatz . . .

plänePosted by carola Sun, July 22, 2012 09:49
. . . fertig, eingerichtet, arbeitslampe dran.
für die overlock - die derzeit links am Nähschrank steht - ganz prima alles.
aber die Victoria, auf der rechten seite, mit minimaler leisten-wandauflage, läßt die freitragende 22er mdf-platte doch ganz schön erzittern.

ich werde sie also wohl oder übel wieder auf den Nähschrank stellen, zumindest in der winterzeit passiert das ja ohnehin.
zwischenlösung: teppichrolle als stützbein drunter. *muß mal im keller gucken* - diese stütztechnik ( mit einer antirutschmatte obenauf - also zwischen rolle und holzplatte ) habe ich auch im büröchen eingesetzt. ist jederzeit entfernbar bzw verrutschbar und trotzdem extrem standfest und sicher.

ich zeigs demnächst mal.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post35

knotenmonster . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sat, July 21, 2012 16:44

. . . treiben sich bei mir rum.
die kommen und verknoten die eingefädelten fäden der overlock.
unfassbar sowas.
genäht mit sauberem stichbild !!!, weggestellt, und trotzdem sind die fäden plötzlich im oberen fadenlauf verknotet. ausgefädelt und umgefädelt !!!
ich fasse es nicht.

also wieder 20 minuten gefädelt und probe genäht und die fadenspannung eingestellt.

bei uns wohnt ohnehin ein knotenmonster, vermutlich eine ganze kolonie; denn ständig sind leitungen verknotet, und verlängerungskabel.
die sind auch gar nicht wasserscheu diese monster.
denn wenn die jalousien in der wanne gewaschen werden; sind sie fröhlich dabei die zugfäden zu verknoten.

wehe denen wenn ich jeh auch nur einen einzigen davon erwischen sollte . . .

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post34

und heute wird da auch gearbeitet . . .

plänePosted by carola Sat, July 14, 2012 13:57

. . . aber natürlich nur wieder nutzarbeit. - neue hosen kürzen. smiley
und reichlich viel kleine reparaturen . . . *seufz* der rest bleibt weiterhin träumerei . . .

EDIT 16:00

leider war es notwendig neue garnkonen auf die overlock zu setzen. das hat zunächst einmal einiges gedauert.
ich habe die neuen einfädelhilfen benutzt, da und dort wo es ging. sind recht hilfreich, aber leider nicht so sehr wie gehofft. trotzdem bin ich zufrieden damit.

ja, und dann war natürlich die sticheinstellung mal wieder "hinüber". da ich aber noch die fotografierten stichbilder samt der einstellungsrädchen habe, konnte ich mir das ausdrucken, und fein laminieren.nun weiß ich auch bei 3x schwarz, welcher stich zu welchem rädchen gehört.
das einstellen war also ganz einfach, nach der stichanalyse mit hilfe meines original-farb-stichbildes.

das war und ist mir wirklich eine große hilfe.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post33

der neue zusätzliche arbeitsplatz . . .

plänePosted by carola Sun, July 08, 2012 09:55

. . . hier schon mal angezeigt . . . ist nun "fertig", dh nutzungsbereit

und wahrscheinlich wird er heute auch "getestet. *gespannt bin wie vibrationsfrei das 22er mdf 119-cm-brett ist*

die NäMa hat eigentlich weiter links ihren standort, im/auf dem nähschrank ( dem link ähnlich, weil schon vierzig jahre alt aber anders, dennoch mit hebe-und senk"automatik"), aber hier ist es jetzt im sommer heller, und ich benötige tagsüber keine zusätzliche arbeitslampe - - - die ich auch erst noch anbauen muß ( liegt auf dem Hängeboden).
im winter kommt die NäMa auf ihren standort zurück, weil ich diesen arbeitsplatz hier dann - zumindest zeitweise - aufheben muß, da sich der normalerweise in betrieb befindliche 2. heizkörper fürs WoZi darunter befindet.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post32

die pausen . . .

plänePosted by carola Mon, June 25, 2012 09:26

. . . die hier herrschen, werden noch weiter andauern.

nur gelegentlich komme ich an die maschine um wirklich etwas neues zu nähen.
es gibt leider so viel anderes, wichtiges, was ich unbedingt erledigen muß.
und ich muß prioritäten setzen. *seufz*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post31

für die overlock . . .

zubehörPosted by carola Sat, June 09, 2012 13:32

. . . ist das meiste von dem was heute an Zubehör geliefert wurde.

- 4x weiße marken-garn-konen >>>4,65 / 18,60€
- 2x schwarze dto >>> 4,65 / 9,30€

- einfädelhilfen - die sehen sehr vielversprechend hilfreich aus >>> 2,70 €an dem "geraden", mit dem kleinen blauen griff, befindet sich vorne ein klassischer einfädler; - also ideal für die nähnadeln
das halbrunde dünne drahtteil, mit dem weißen griff, hat lediglich eine offene einfädelschlaufe, mal sehen wie gut sich die wo nützlich machen wird.

- ein magnetischer abstandshalter für säume oder auch biesen ( für die Victoria)
>>> 3,75€
- - funktionsfoto folgt - -

- und ein teil das ich schon seeehr lange gesucht habe; eine Repassiernadel ( für laufmaschen jeglicher art zum aufnehmen) *freu* . . . >>> 3,90€ - - ich werde berichten und dokumentieren wie es funktioniert - - >>> hier schon mal ein anschauliches Video, wenn auch mit sehr groben (strick)-maschen

- dann noch ein spezial doppel-klebeband, das sich auch wieder auswäscht ( li im bild) >>> 4,95€
- und anti-rutsch-klebepunkte für lineale >>> 2,50 €


- ein garnrollenteller >>> 0,95 € . . .
. . . für die verschiedensten Konen größen - in meinem fall passend für und zu den madeira-garnen und zum aufstellen der konen, wenn ich sie für die Victoria nutzen will.

und flutsch waren wieder 50,16 € weg . . .
wenn alles wirklich hilfreich ist, war es eine gute investition, die eine ganze menge von arbeitserleichterung schaffen kann . . . wenn.
es bleibt abzuwarten, ich werde berichten.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post30

Biese(n) - nähen . . .

begriffsklärungen & tutorialsPosted by carola Fri, June 08, 2012 15:25

. . . zunächst einmal die grundlegende begriffsklärung:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Biesen sind schmal (ca. 1 mm bis 1 cm) abgesteppte Falten,
deren Faltenbruch auf der rechten Stoffseite liegt und flach umgebügelt wird.

Sie werden vor allem an Kleidungsstücken und Weißwäsche als Dekoration verwendet und treten meist in Gruppen von drei oder mehr parallel verlaufenden Biesen auf, die alle in die gleiche Richtung umgebügelt werden, z.B. auf der Brust von festlichen Herrenhemden, bei Damenblusen zwischen Schulter und Brust. Neben der dekorativen Funktion werden Biesen auch verwendet, um die Breite eines Schnitteils so zu reduzieren, dass es an ein schmaleres angesetzt werden kann.

Quelle :http://de.wikipedia.org/wiki/Biese_(Kleidung)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ich habe da schon die merkwürdigsten erklärungen zu gefunden . . .

und weil ich es inzwischen wirklich vergessen hatte wie sie gemacht werden, mußte ich also ein wenig suchen und habe dann solche erklärungen gefunden wie:
- müssen mit der zwillingsnadel genäht werden
- biesennähfuß zum einlegen des Gimp

besonders die version mit dem einnähen eines füllfadens hat mich ziemlich stutzig gemacht . . . und immerhin steht eine derartig falsche erklärung in einem hobby-schneiderinnen-forum.
und am allerschlimmsten: selbst renommierte produktvideos "verkaufen" diese eigentlichen Paspeln als Biesen . . .

aber wie das so ist - derartig Falsches brachte mir dann wieder die erinnerung wie sie wirklich und richtig gemacht werden.

was ich jetzt als tutorial einstelle sind allerdings nicht ganz diese klasssichen biesen, da ich sie nicht umklappe und platt bügel.

aber ich fange jetzt mal an.

zuerst eine hilfsnaht - die später wieder aufgetrennt wird . . .

dann wird mit der linken drückerbreite die nächste naht genäht

wenn es sich um klassische biesen handeln würde, müßte die linke naht weiter nach links, also breiter als die drückerbreite sein, um dann die falten vorne umzubügeln

ich habe sie extrem schmal genäht, weil ich sie als stehbiesen nutzen möchte, was dann so aussieht . . .

dann wird die hilfsnaht wieder aufgetrennt . . .von der rückseite sieht es so aus

>>> hier noch ein link zu einem tutorial für klassische=gebügelte Biesen

- - - bilder vom eingenähten zustand folgen - - -

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post29

der wickelrock . . .

genähtesPosted by carola Tue, June 05, 2012 08:17

. . . ich vergaß ihn im urzustand - waden-bzw knöchellanger wickelrock - zu fotografieren, deshalb also dieses etwas merkwürdige foto, wo ich das abgeschnittene teil - nicht ganz musterverlaufsmäßig genau - wieder drauf gelegt habe . . .

der abgeschnittene, verkürzte rock
und an dieser kante . . . . . . wird er auseinandergeschnitten . . . . . . und die abgeschnitte länge wird hier eingesetzt . . .

inzwischen habe ich auch das etwas zu enge t-shirt aufgeschnitten, das ich mit ebenfalls je einem 8cm breitem quer-streifen einmal vorne rechte seite und einmal hinten linke seite erweitern will.

aber natürlich nicht so einfach glatt den streifen einnähen . . . das sieht ja nicht aus.
fälteln möchte ich den, nicht durchgehend, aber auf einer länge von ca 15cm unterhalb des halsausschnittes im oberen bereich und ebenfalls ca 10cm im saumbereich.
am besten wären Biesen . . . aber das mit wabbeliger viskose hinzubekommen ist schon nicht ganz einfach . . .

- - - bilder folgen - - -

- - fortsetzung folgt - -

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post28

input . . .

plänePosted by carola Sun, May 27, 2012 14:36

. . . fast ohne ende . . . aber leider werde ich vieles sicherlich wieder vergessen, sofern ich es nicht sofort im näh-muster-ideen-heftchen aufschreibe.
trotzdem werde ich hoffentlich, vlt, oder auch:ganz bestimmt - einiges davon umsetzen.
abgesteppte paspelnähte zb, quer oder schräg zum schnitt und leicht wellig=ungerade. mit einfarbigem stoff muß das klasse aussehen.
vlt auch einer von meinen vielen weißen schwarz gemusterten viscose stoffen ?
* hach, ich brenne auf mehr zeit zum kreativen nähen*

aber noch sind andere (näh-) dinge vorrangig, und auch die hände lassen stoff derzeit nur sehr begrenzt zu.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post27

seit gestern . . .

genähtesPosted by carola Thu, May 24, 2012 11:31

. . . sitze ich an der umänderung eines second-hand-gekauften blümchenkleides. feine viscose, in crash optik.

es soll zum ärmellosen trägerkleid werden, für hier zuhause für den garten.
der blumendruck ist ja dieses jahr hochaktuell smiley
das macht einiges an trennarbeit notwendig und ist auch ziemlich zeitaufwendig. aber ich hoffe ein paar ungewöhnliche details einarbeiten zu können. - noch habe ich die nur in der planung. es wird abzuwarten bleiben wie sich das mit dem vorhandenen schnitt, material und muster zueinander verhält.

hier ein detail mit den -vorhandenen- aufgesetzten taschen
ich habe die overlock benutzt, und bin heilfroh sie zu haben. denn viscose chrash ist eine ziemlich wabbelige angelegenheit, die sich unter der NäMa-nadel nicht ganz so locker verarbeiten läßt. - obgleich die general-überholte Victoria das wirklich gut macht.

ich werde vom fortgang berichten und dokumentieren.
sind halt keine sensationen aber dennoch macht es freude. jedenfalls mir.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post26

das nähen von stretchstoffen. . .

genähtesPosted by carola Thu, May 10, 2012 09:37

. . . geht wirklich sensationell mit der overlock.
gestern dann doch noch mit der overlock genäht, ich habe nur das schwarze garn, weil das andauernd riss, gegen weißes ausgetauscht und das maschinchen brummt und kettelt sauber vor sich hin.
na also.
nun habe ich schon was vorgekettelt - und gekürzt- was ich mit der Victoria nur noch umnähen muß. prima.


aber weil ich wichtige näharbeiten habe, sind so ein paar extra-projekte ( neue über-bezüge für die gartenschaukel), die viel zeit und arbeit machen würden, und besonders für die overlock geeignet sind, erst einmal verschoben.
ich weiß ja jetzt dass ich damit nähen kann, und auch einfädeln !!! da kann ich das gelassen angehen.
nach dem urlaub, an regentagen, läßt sich dann sowas machen.

als erstes habe ich mir einen loop vorbereitet

- der muß jetzt unter die Victoria zum zusammennähen, weil ich weder das farblich passende garn hätte, noch weil ich die kettelnaht sichtbar haben möchte, ich bin da eben von der alten schule - und möchte unsichtbare nähte und/oder schmalkantig und gerade genäht.

*hach was für eine freude*

nachtrag 12.mai
der Loop ist fertig.

wenn auch altdeutsch mit der NäMa vernäht, so doch innen mit der overlock versäubert.er wird in den nächsten tagen tragetechnisch sofort "eingeweiht" - schließlich ist es noch immer kühl und eiswindig draußen, da passt so ein großer, mehrfach gelegter loop ganz wunderbar und hält herrlich warm.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post25

neue garn-konen bestellt . . .

zubehörPosted by carola Tue, May 08, 2012 10:12

. . . diesmal teurer und hoffentlich auch wirklich brauchbar.
die anderen konen werden aber auch genutzt, für die NäMa.

der Meister hat gestern noch einmal ganz klar gesagt, dass diese maschinen sehr empfindlich auf unpassendes garn reagieren, bzw es nicht gut verarbeiten.

also habe ich mir jetzt ein markengarn besorgt. - den verdacht dass die probleme überwiegend am garn hängen würden, hatte ich ja auch schon geäußert. denn bei den farbigen gütermann-rollen gabs ja gar keine probleme mit der overlock.

ach ja, lernen und immer wieder lernen.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post24

endlich . . .

genähtesPosted by carola Thu, April 26, 2012 10:37

. . . gestern wollte ich meine overlock so richtig einweihen . . . und dann näht sie nicht.
dabei stand sie nur weggestellt unbenutzt. und plötzlich "geht" sie nicht mehr - dh. der faden reißt und somit funktioniert sie nicht.

da muß ich heute noch eine weile mit dem einfädeln üben, und wenns dann nichts wird, bringe ich sie Mo zum meister. der kann mir mit sicherheit sagen was da los ist.
das ist sehr ärgerlich.
weil ich auch gerade ein nähprojekt ausgesucht habe, das sich bestens zum üben eignet, weil es nicht ganz so millimetergenau exakt sein muß.
und nun nähe und zackel ich bzw nähe doppelnähte mit der Viktoria. aber die näht fein.
sowas von . . . so gut hat die nur genäht als sie nigelnagel neu war.

was ich mache?
balkonstuhl- grundbezug. >>> dieser Bambus-stuhl ist sehr alt, ziemlich kaputt und unansehnlich, aber herrlich bequem, ein freunde-geschenk und andenken dazu.
seine ganze geschichte: in wenigen sätzen.
bekommen habe ich ihn als geschenk zur hauseinweihung 1981 im haus im temmeweg Berlin Kladow.
umgezogen sind wir mit ihm in die Gleditschstraße und dort kam er auf den (kleinen) balkon.
und dummerweise habe ich ihn damals mit dispersionsfarbe angestrichen. das war eine sehr schlechte idee. diese farbe rieselt noch heute vom stuhl.

so sieht er mit seinem sandschutzbezug aus, wenn er für den kater hergerichtet ist. unter dem gelben schutzbezug befindet sich eine - nach meinem geschmack - wunderschöne kettler-Auflageund wie hier zu sehen, wird der häßliche stuhl immer schön verpackt.

jetzt also will ich einen passenden grundbezug nähen, der immer aufgezogen ist und den häßlichen stuhl nett verhüllt.

dazu habe ich bereits vor langer zeit in einem k-i-k laden ( ja, ich gebe es zu) passenden stoff, in form von Tischdecken, gefunden.

an diesem Bild läßt sich gut die besondere form dieses stuhles erkennen, die einen einfachen überzug-bezug nicht zuläßt.
deshalb gibt es auf der rückseite also einen überlappenden klappverschluß, der später an zwei punkten mit einem eingeschlagenem druckknopf geschlossen werden soll. ( evtl entschließe ich mich auch noch für knopflöcher und weiße ((wäsche))knöpfe)

29.APRIL

es ist etwas schwierig diesem ungewöhnlich geformtem stuhl eine passende Husse anzupassen.
in einem stück geht es absolut nicht.

inzwischen habe ich die Armlehnen-Seitenteile zugeschnitten, eines ist schon genäht.
zunächst habe ich die form auf einem brett direkt übertragen, dann einen pergamentschnitt davon abgepaust und zu guter letzt einen papprohling erstellt, von dem ich die konturen auf den stoff mit einem bleistift übertragen habe.

wegen der "vor-gepolsterten" armlehnen habe ich mich für einen mittelsteg-schnitt entschieden.
was auch fleißarbeit bedeutet; für guten sitz und eine glatte naht muß gut und viel gesteckt werden . . . . . . mit heftstichen -auf der zur mitte gelegten nahtzugabe- verstärkt.

die sitzfläche ist ein bezug-"sack" in dem dann auch gleich die untergelegten"weich-sitz-teile" eingesteckt werden.

insgesamt besteht der fertige bezug aus 5 einzelteilen, die jeweils mit bindebändchen am stuhl befestigt werden.

und ganz fertig sieht er dann so aus . . .

. . . bzw so, wenn die sandschutzbezüge und das katerkissen aufgelegt sind
außer der vielen fleiß-und näharbeit und einem bisschen kopfzerbrechen hat der bezug 4,50€ gekostet. je tischdecke 1,50.
das ist es wert.
manches wäre auch einfacher und schneller gewesen mit der overlock - so sie denn funktioniert hätte.
aber so habe ich alles sauber doppelt vernäht - was nicht nur gut aussieht, sondern auch einiger beanspruchung standhält.

jetzt habe ich noch drei tischdecken übrig, die kommen dann auf die Relaxliege und den fuß-auflage-hocker.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post23

richtigerweise: gestopftes . . .

genähtesPosted by carola Fri, April 13, 2012 15:59

. . . strümpfe stopfen.
ist ja wohl heute völlig außer mode, oder ?

aber ich kaufe ziemlich teure und gute Bambussocken ohne Gummi und wenn die ein kleines löchlein haben, dann kommen die natürlich nicht in den lumpensack und mit loch anziehen gibts bei mir nicht.

ich muß aber ehrlich zugeben, dass ich gar nicht mehr richtig mit stopfgarn und system stopfe, sondern mit einem nähfaden zusammenziehe.
ich weiß gar nicht ob es überhaupt noch stopftwist gibt, und wenn, wo und zu welchem preis . . .
also behelfe ich mir mit einem dicken glänzendem knopflochgarn.

das IN machts möglich; es gibt es noch das gute alte stopfgarn.
na, da werde ich dann doch gleich mal zuschlagen . . . und lasse das stopfen mit meinem faden sein . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post22

mir fällt auf . . .

plänePosted by carola Wed, February 22, 2012 10:32
. . . das in den nähblogs mehrheitlich bei den vorgestellten selbstnähmodellen ausschnitte nur noch eingefaßt werden, nicht gestürzt und mit belag genäht wird.
aber das liegt natürlich wohl auch daran dass überwiegend dehnbares Jersey material verarbeitet wird.
da ich sowas gar nicht im stofflager habe, werde ich also weiterhin altdeutsch verstürzen und belege nähen. . . wo es sinn macht, werde auch ich einfassen.

heute möchte ich hemden-reparaturen erledigen . . . mache ich grundsätzlich nicht gern; reparaturarbeiten.
das macht meistens mehr arbeit als was neues , naja, bei oberhemden verhält sich das schon anders . . . aber trotzdem . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post21

ungewollter stillstand . . .

plänePosted by carola Sat, February 18, 2012 11:38
. . . in und bei fast allem bei mir. und leider eben auch in puncto nähen, bauen, basteln.
in den kommenden tagen wird sich das allerdings ändern.
pläne sind und werden konkreter, der ideenkatalog ist angefüllt, alles wartet nur noch auf mein loslegen.
ich auch.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post20

aus dem jahre 1973 . . .

genähtesPosted by carola Tue, January 31, 2012 09:47

. . . eines meiner absoluten lieblingsteile die ich jemals genäht habe, und das - wohl auch deshalb- immer noch in meinem besitz ist . . .

hier am modelll getragen . . .

ein süßer kurzer mini in schwarz mit einem sehr interessantem grafischen gold-lurex-muster. - muß ich demnächst mal aus der schatzkammer holen und en detail zeigen - . . .

hier ist er - noch immer bei mir - . . .auch die rückseite des stoffes sieht durchaus interessant aus

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post19

der neue zusätzliche arbeitsplatz . . .

plänePosted by carola Thu, January 26, 2012 09:14

. . . muß in angriff genommen werden.
hier soll der platz hin:

hinter dem fenster ist der eingewinterte balkon und sieht so ohne perspektive nicht so hübsch aus derzeit . . .
schöner ist schon eine andere perspektive, bei der dann auch gleich zu erkennen ist : das wird ein schöner arbeitsplatz mit einem schönen ausblick.
die heizung ist ebenfalls in betrieb und deshalb muß der arbeitsplatz nach innen verschoben werden, samt des nähmaschinenschrankes, links im bild.
die rolle mit den verschiedenen wachstüchern liegt schon bereit.
und der schwarze halogen-deckenfluter kommt dann auch dort weg.
darunter arbeiten=nähen ist ohnehin nicht möglich: es ist brüllendheiß. ( 150 W halogenlampe !!)
das einzige "was bleiben" wird: die katertonne.

material ist alles hier, vorhanden.
ich muß es lediglich teilweise aus dem keller, vom hängeboden und aus den schränken zusammentragen - und schon kann ich

- bohren (löcher am nähmaschinenschrank für leistenauflage, und löcher in der wand ebenfalls für leistenauflage),

- schrauben
(leiste am nähmaschinenschrank und an der wand für brettauflage),

- messen und sägen
(das brett für den arbeitsplatz >>> aus dem keller holen],

- beziehen
(
brett mit wachstuch; weil es keine dauerlösung sein soll mit diesem arbeitsplatz lohnt sich aufwendiges schleifen und lackieren des vorhandenen brettes absolut nicht),

- verkabeln
( steckdosen verlegen für die maschinen, lampen anschlüsse),

- aufbauen
( das zugeschnittene brett auf die leisten auflegen, evtl stützbein aus papprolle >>> aus dem keller holen, zuschneiden <<< darunter, damit es nicht schwingt wenn die Ovi losnäht),

- anklem
men der tisch-schraub-klemme (der HAMA arbeitslampe >>>vom Hängeboden<<< an die arbeitsplatte),

- kabel stöpseln

- wenn alles gut gegangen ist: freuen und benutzen.

ich hoffe, dass es mir gelingt, das ganze relativ schnell - also innerhalb eines tages - fertig zu bekommen.
allerdings auf gar keinen fall heute und/oder morgen. Samstag, vlt.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post18

er ist da, hier . . .

plänePosted by carola Wed, January 25, 2012 09:39

. . . der schnitt.
ganz simpel im grunde, ohne besonderheiten,

mal von dem zuschnitt der vorderteile abgesehen.

aber der schnitt hat für mich genau das potential, das ich suche.
der wird, nein; der ist; variabel und bietet unendliche variationsmöglichkeiten.
im kopf habe ich bereits mehr als ein dutzend davon.
ich habe nur das problem jetzt nicht nähen zu können, weil mich derzeit wahsnsinnig vieles daran hindert.
aber das wird in den nächsten wochen.
da geht es wirklich -wieder, nach jahren- richtig los.
und ich freue mich riesig darauf.

EDIT Oktober 2013: hier ist ein link wo das kleid wirklich perfekt genäht ist und der schnitt gut erkennbar ist

>>> http://www.naaikamertje.blogspot.nl/2013/10/me-made-mittwoch-nahtreffen-knotenkleid.html



  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post17

neues garn, neue probleme . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sun, January 22, 2012 16:35

. . . bei und mit der overlock.
da heißt es immer man könne mit jeder overlock im grunde problemlos vier verschiedene garntypen gleichzeitig nähen - weil ja jedes einzeln über die fadenspannung zu regeln wäre.

ich habe 4 (no-name) konen poly-garn in vier farben neu eingefädelt.
mehrfarbig ist mir in der anfangsphase wichtig um das stichbild besser zu erkennen.

zuvor hatte ich vier poly-garnrollen -in der codierung der maschine- der fa. güter_mann mit polystoff und baumwolle vernäht.
das ließ sich einstellen und regeln und ergab ein tadelloses stichbild.

die 4 konen haben -selbst nach dutzendfachem verändern/anpassen der spannung- kein perfektes stichbild auf/mit dem baumwollstoff ergeben.

die grüne naht ist mit dem Güter_mann genäht, im vergleich dazu die beste erzielte gesamteinstellung (vorder-und rückseitenstiche)das ist im grunde auch kein wirkliches problem, denn die nähte sind durchaus sauber und sicher.
und für die patchworkvorhänge, die ja auch aus gemischtem stoffmaterial bestehen werden, reicht es vollkommen aus.
aber ich hatte schon nähprojekte im hinterkopf mit gekettelten ziernähten . . . die werde ich dann wohl - wie eh und jeh - mit der Victoria machen (müssen) . . .
*ich weiß schon, warum ich so einen respekt vor so einer overlock hatte, und noch immer habe . . .*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post16

schnittmuster gesucht - und gefunden . . .

plänePosted by carola Thu, January 19, 2012 13:51

. . . es gibt in den nähblogs einen kleiderschnitt, der dort sozusagen die runde macht. will heißen; den "muß ich auch mal nähen".
genau.
ich auch.
und deshalb werde ich mir den bestellen

ich denke da kann ich meine vielen weißen gut verarbeiten. im mustermix, oder uni mit muster gepaart.
oder ich nähe mir einen patchworkstoff zusammen und schneide dann zu . . .

mal schaun was der schnitt so hergibt. *vorfreude macht sich breit* (( bei d.e.m. wetter muß frau sich auf was freuen können . . . ))

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post15

das garn . . .

zubehörPosted by carola Thu, January 19, 2012 12:20

. . . für die overlock ist gekommen

die farben: von oben nach unten
hellgrau #366; flieder #193; weiß #001; babyblau #276; hellrosa #151; schwarz #000 ( für mich notiert, damit ich weiss was nachbestellt werden muß )

es könnte also losgehen. ( wären nicht andere aufgaben zuerst dran)

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post14

t-shirt reparatur, schulterpasse . . .

begriffsklärungen & tutorialsPosted by carola Sun, January 15, 2012 15:54

. . . zunächst schicke ich voraus: wer katzen hat, arm-trage-schmusekatzen, kennt das problem. es gibt praktisch kein t-shirt im haus ohne löcher.

die neue overlock war also ein guter grund endlich an die arbeit heranzugehen; dachte ich es mir doch erheblich erleichtern zu können.
nun denn, dem wird nicht wirklich so sein können.

aber ich lege mal los und zeige was ich an vorbereitungen gemacht habe.

zuerst einmal habe ich das t-shirt mit einem kissen im ärmel innen ausgestopft . . .
dann habe ich folie aufgelegt, mit stecknadeln im kissen festgesteckt und dann den schnitt abgenommen . . .

passende stücke reparaturstoff zugeschnitten . . .

- - - wird fortgesetzt - - -

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post13

overlock im näh-test . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sun, January 15, 2012 15:50
. . . hm.
was ich absolut nicht bedacht habe, diese, meine, einfache und wirklich sehr preiswerte, maschine kann nicht rückwarts nähen . . .
jetzt erst verstehe ich warum das bei den "großen"= teuren maschinen immer extra aufgeführt wird . . .
nun gut, das ist kein problem wenn frau es weiß.
jetzt weiß ich es.
und die -mit der ovi simpel gedachte- reparatur der t-shirts muß also doch zunächst mit der Victoria genäht und dann im nachhinein mit der ovi abgekettelt werden.
da ich die ärmel nicht austrenne, sondern die reparatur-schulterpassen nur obenauf bzw dazwischen setzen will, ist das dann doch das einfachere übel für mich.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post12

overlock, die dritte . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sat, January 14, 2012 13:48

. . . puuuuuhhhh, das war hart heute vormittag.
eigentlich schon gestern nachmittag.
obwohl ich ganz keck sofort die methode mit dem anknoten ausprobiert habe.
bingo.
geht wirklich toll.
nur habe ich mit baumwollfäden gefädelt, und da ging es dann leider an der engsten und schwierigsten stelle mit dem durchziehen nicht, der faden riß ab.

gefädelt und gefädelt und immer wenn ich dachte: ich habs, nähte sie im grunde gar nicht . . . es lag immer nur am einfädeln des unteren greifers . . .

also habe ich mir das heute früh, frisch und munter, noch einmal vorgenommen.

und dazu die fotos von gestern mit den noch werksmäßigen fäden darin, extrem eingezoomt und geguckt und geguckt . . .

es hat gedauert, gedauert und es ging nur mit trick 17 . . . und dann war endlich der faden da wo er hin sollte - und es nähte trotzdem noch immer nicht wie eine overlock nähen soll . . .
andauernd riß der faden des unteren greifers . . .

also alles noch mal raus, nachgedacht.
ok. vlt sind die maschinen nicht für baumwollgarne geeignet . . .
also die garnkisten durchstöbert und tatsächlich vier gleichwertige poly-garne gefunden.
sogar in den vier farben der kennzeichnung.
wenn schon, denn schon und zwar richtig.

tja, aber der faden der rechten nadel blieb schlaufig . . . und wiiiieeee . . .
kontrolle: aha, nicht ordentlich zwischen den fadenspannungsscheiben, naja dann kanns ja nun wirklich nicht nähen. . .

und so sehen sieger aus . . .

die mit dem roten faden sind die werkmäßigen nähproben *stolz bin*


und das drama mit dem einfädeln ist auch behoben . . . *öhmmmm, man kann da was wegklappen . . . smiley *
ich bin echt stolz auf mich, endlich habe ich eine overlock . . . seit dreißig jahren liebäugel ich mit so einem maschinchen . . . damals waren die einfach extrem teuer, da habe ich dann mit meiner VICTORIA gezackelt, war auch gut.
und wo es besonders sicherer, ausfranssicherer, nähte bedurfte, gabs eben Kappnähte.
aber das ist jetzt vorbei.
ab jetzt wird gelockt.

es kann also losgehen, mit dem projekt patch-work-vorhänge. hach.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post11

overlock die zweite . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, January 13, 2012 11:17

. . . nun steht sie ausgepackt auf dem tisch.
das kleine handbuch habe ich schon gelesen.

im prinzip finde ich das einfädeln nicht so schlimm,

solange es nicht an/um den greifer geht.

das ist noch total unübersichtlich für mich.

das wird noch stunden der übung brauchen. ( wenn ich bedenke: meine Victoria fädel ich ein ohne hinzugucken . . . ) >>> notfalls werde ich einen extrakurs für die Overlock machen.

und das mit dem trick - neues garn am alten faden anzuknoten - klingt zwar extrem verlockend, macht aber in meinem kopf noch keinen gewinn.

aber heute wird sie geknackt, die einfädelungstechnik.
ich versuche es zunächst mit garnrollen aus dem eigenen -nicht unerheblichen- vorrat.
ist ja schließlich alles nur zur übung.
sollte das aber nicht so recht klappen, fahre ich noch zu MODULAR, und gucke mal ob ich drei große konen garn bekommen kann.
will ja da sowieso mal in dem "nähstudio" gucken. ;-)

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post10

heute abgeholt . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Mon, January 09, 2012 20:06

. . . die Overlock. den preis muß ich noch festhalten: 99 €. das ist mir der versuch wert. - und sollte ich jemals der meinung sein, ich bräuchte eine teurere, die alles kann . . . dann werde ich es mir überlegen.


aber noch gar keine chance mich vor Do damit zu beschäftigen - dann allerdings auch gleich fortgesetzt und intensiv. *ich kann mich zurückhalten, weil ich einen ziemlichen respekt vor dem ding habe*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post9

Godetfalten

begriffsklärungen & tutorialsPosted by carola Sun, January 08, 2012 15:07

sind zwischen den nähten eingesetzte "schräg" zugeschnittene faltenteile, die bis zu 1/8 kreis -je nach weite der geraden bahnen- sein können.
eingesetzt sollten sie so aussehen . . .

oder so wie bei Cat-und-Kasha

sozusagen im unteren bereich außen vor den stoffbahnen liegend, und weit schwingend.

das was hier und hier geschrieben und gezeigt wird, sind tatsächlich keine godetfalten.
bestenfalls könnten sie noch als kellerfalte durchgehen.
ich würde sie aber eher als erweiterte bahn eines Bahnenrockes bezeichnen.

********************
nein, ich bin keine gelernte schneiderin, aber ich habe in mehr als 50 jahren schneiderns - und nicht nur nähens - ein gutes fachwissen zusammengetragen.
und weil ich finde was sich so an büchern in vielen nähblogs ausmachen läßt, fehlt auch dort häufig eine saubere begriffsklärung.

die fehlt ja aber nicht nur im bereich des nähens . . . *leider*

im übrigen habe ich den eindruck, das heutzutage auch beim schneidern eine nähmaschine ausreicht um sich schneiderin zu nennen. ( ich habe diesen eindruck gewonnen als ich mal durchs IN stiefelte und einen expliziten Lehrgang für Overlocks suchte ) - eine ähnlich unsägliche sache wie mit den sog. LaGa-firmen; da macht auch schon der besitz eines spatens zum gartenfachmann.

ich finde es schade wenn junge motivierte frauen sich darauf verlassen "müssen", dass sie wirklich fachgerechte Infos bekommen, und in wirklichkeit sich teilweise nur experience ergebnisse dahinter verbergen, und keineswegs gestandenes fachwissen.

ich bin ehrlich genug diese meinung zu vertreten, auch wenn sie so manchem sauer aufstoßen könnte.

ich habe mich ein ganzes langes jahr durch europäische nähblogs durchgeguckt, gelesen und sehr häufig auch kopfschüttelnd und kopfkratzend hin-und her gescrollt, bevor ich mich entschloß diesen, meinen hier aufzumachen:
weniger um fehler anzuprangern, sondern eigentlich aus eigener freude am nähen.
und auch um ein bisschen aus dem erfahrungsschatz zu plaudern.

*********************

noch ein nachsatz:

liebe Catherine,
wenn du es nicht magst, dass dein schönes weihnachtskleid hier abgebildet ist, dann lass es mich wissen und ich nehm es raus.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post8

genähtes, chronologisch . . .

genähtesPosted by carola Fri, January 06, 2012 16:47

ich schicke mal voraus; dass ich die fotos einfach nur abfotografiert habe.
evtl. scanne ich sie demnächst auch noch mal

****************
1967
ein Hängerchen bei dem nur die armausschnitte von einem der vielen "brigitte"- schnitte >>> foto habe ich mir jetzt mal von Lucy geborgt ;-)

übertragen wurden:

****************
1969
ein selbstgenähtes Mäntelchen, da kann ich demnächst auch noch ein stoffmuster-foto zeigen; ich habe davon tatsächlich noch ein stück übrig - das mäntelchen ? - keine ahnung . . .

details

die taschen, mit großen aufgesetzten zierknöpfen . . . ich erinnere mich, dass ich lange haderte ob ich sie nun parallel zum streifen oder quer aufsetzen sollte. ich habe mich für parallel mit einer dopelten anschlußreihe ans blau entschieden.
das sah einfach edler aus als so eine schürzentasche in quer . . .

hier 1972 in Amsterdamm . . .

das mäntelchen war - wie immer - eigener entwurf, aber nach einer kleid-schnittmustervorlage, mit wiener nähten.
er war als sommermantel ungefüttert, und wurde vorne mittig mit einem reißverschluß geschlossen.
im rücken gab es -zwischen den wiener nähten- einen stoffriegel, der auch mit je einem zierknopf am ende verziert war. *meine güte ist das spannend sich so zurück zu erinnern*

Juni 2012
die stoffprobe, ein letzter rest, mehr als vierzig jahre alt . . .

marineblau-weiße baumwolle auf poly-träger gewebt . . .


  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post7

Patchwork

LINKsammlungPosted by carola Thu, January 05, 2012 12:16

. . . ich habe die aktuell (5.1.12) jetzt nicht alle gecheckt; das kommt noch ;-)


http://www.flickr.com/photos/cauchycomplete/

http://www.flickr.com/groups/1066616@N23/

http://www.flickr.com/photos/julieantinucci/sets/72157604752158200/with/4688615205/

http://www.flickr.com/groups/quiltblocks/pool/with/4687216325/

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post6

der erste plan . . .

plänePosted by carola Mon, January 02, 2012 16:01

. . . die patchwork-vorhänge.

und nun auch die erste kritzel-zeichnung
aber da sind noch gar nicht die patch-streifen enthalten, die eigentlich die idee ausgelöst haben. - viele blaue hemden, in vielen blautönen.

am nächsten Montag wirds ernst, da kommt die neue overlock, und dann kann und soll es losgehen.

  • Comments(2)//naehen.abf1.de/#post5

wichtige adressen

bezugsquellenPosted by carola Sun, January 01, 2012 14:07

Zubehör - Lieferanten - Berliner Geschäfte

>>> http://www.vlieseline.de/ - viele nützliche videos

>>> http://www.fadenversand.de - da habe ich schon mal bestellt. schnell, problemlos, nett ( weil: kleines näh-nützliches geschenk anbei)

>>> http://www.quilterstv.com/channel/video/1278 - diverse quilt videos

OVERLOCK-Garn im Versand

>>> mannheimer stoffladen via ebay shop

kone 3000 yds; 100% polyester; 1,89€ incl
versand 4,50 zzgl

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post4

die overlock, . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, December 30, 2011 13:30
. . . die bis gestern bei meister oswald stand, wird es nicht in diesen blog schaffen. jedenfalls nicht in benutzung.
sie ist nicht reparaturfähig. sie würde zwar nähen, aber er sagt, es ist nicht abzuschätzen wie lange.

also muß ich mich mit dem gedanken tragen eine neue, andere, zu besorgen.
der meister gab mir den tipp das die Med*ion Overlocks ( n.i.c.h.t. aber die Nähmaschinen !!) durchaus ordentlich gebaut sind.
aha, nun weiß ich wonach ich ausschau halten muß.

da ich die im grunde nur für projekt nummer eins >>> siehe http://iloapp.abf1.de/blog/naehen?Home&post=0 benötige, muß sie wirklich kein extrem hochpreisiges ( = auch wertiges ???) gerät sein.

einen Händler in der umgegend habe ich schon ausgemacht, wenn alles klappt hole ich sie am Montag ab.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post3

abzugeben

stofflagerPosted by carola Wed, December 28, 2011 15:27

ich habe für mein nicht unerhebliches stofflager einen extrablog eingerichtet, in dem ich d.e.m.n.ä.c.h.s.t. die stoffvorräte mit fotos vorzeige, vermesse und in den FARB-Muster-Kategorien hinzufügen werde

>>>> http://iloapp.abf1.de/blog/stoffe?Home

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post2

zuerst die Victoria . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Wed, December 28, 2011 14:13

. . . FZ 905, in apfelgrün Baujahr 1975, preis 650,- DM, inkl. eines nähschrankes mit versenk"automatik" auf der rechten seite, links sind schubladen.
es gab die maschine damals in vielen farben, aber grün passte am besten. - mein arbeitsplatz war in meiner küche, und die war auch apfelgrün.

gekauft habe ich sie mir bei Hertie in Spandau.
damals standen nur noch Pfaff und Singer zur auswahl - und die modelle, die gleichwertiges leisteten, waren noch teurer als diese.
ein jahr lang habe ich jeden monat die rate bezahlt. auf einmal bezahlen konnte ich mir nicht leisten.

was die alles kann . . . toll.

über diese nutzstichmuster sind auch die modernen maschinen noch nicht hinaus gekommen ( die haben lediglich ein riesenrepertoire an zierstichen)

vor drei monaten, im September diesen jahres, habe ich sie noch einmal überholen lassen - und es mußte erstmals !! nach 36 jahren der keilriemen getauscht werden.
meister Oswald hat das wunderbar gemacht.

( aktuell steht meine "neue" overlock bei ihm auch zur überholung - die zeige ich dann im nächsten beitrag)

zuvor im august hatte ich mir via IN eine neu maschine ausgesucht, bestellt, gekauft, abgeholt. immerhin war ich bereit 800€ dafür auf den tisch zu legen.
einige monate lang habe ich im schneiderforum und in diversen blogs gelesen und geforscht welche denn wohl die beste maschine sei.
im endeffekt habe ich mich für eine Pfa*ff entschieden.
zu dem zeitpunkt war mir nicht klar, dass auch die nicht mehr existieren. von sin*ger wußte ich das schon lange.

leider - nein, rückblickend, muß ich sagen :GSD - hat sie sich bereits bei der dritten naht so verheddert, dass sich der faden im fadengeber festfrass und sich nichts mehr an der maschine bewegte.
das war eine kurze viertelstündige nähfreude.

gekauft hatte ich sie mir, weil ich mir dachte, eine moderne maschine, so mit obertransport wird das nähen mit feinen stoffen erheblich verbessern und leiser wird sie auch sein . . .
die alte victoria klemmte ziemlich und drehte durch, so dass ich gar nicht mehr spulen konnte. eine reparatur würde mir wahrscheinlich zu teuer werden und dann hätte ich immer noch "das olle ding".

so dachte ich tatsächlich.

bis zu dem moment als die neue sich nicht mehr bewegte.
und da stellte ich fest: ich komme ja hier überhaupt gar nicht an mehr an den fadengeber ran . . . so wie hier bei meiner guten alten victoria

ich brachte also meine neue maschine zum händler zurück.
da ich sie übers IN bestellt hatte, war das recht dazu auf meiner seite.
chefe rief mich dann nach ein paar tagen an und fragte was los war.
ich erklärte ihm mein dilemma, und meine meinung: so eine maschine die ich bei jeden verheddertem faden in den service bringen muß, so eine maschine ist wirklich absolut nichts für mich.

ich besann mich auf die fernsehsendung der abendschau, in der ein nähmaschinenmeister gezeigt wurde.
ob es wirklich der ist, bei dem ich jetzt gelandet bin ? . . . ich habe ihn noch gar nicht danach gefragt . . .
ossi hat auf telefonische anfrage erklärt er repariert auch Victoria.
und so kam sie zu ossi.
jetzt habe ich ein leise rundum gleichmäßig schnurrendes maschinchen hier, das ein wundervolles stichbild zeigt und dabei so schön näht wie damals, als sie niegel,nagelneu war.

stichbild-probe von 1975 - auf einem (dopellagigem) polystoff

stichbild 2011 von meister ossi

also ich werde wohl bis ans ende meiner tage auf dieser maschine weiternähen. - leider hat ossi keinen nachfolger und er wird wohl in ein, zwei jahren aufhören . . .

  • Comments(7)//naehen.abf1.de/#post1

aller blog-anfang ist schwer . . .

plänePosted by carola Wed, December 28, 2011 12:49
. . . besonders wenn es sich dabei um einen handelt, der eigentlich von fotos, vielen fotos lebt.
nähen und nicht sehen/zeigen können was genäht wurde, geht ja nun gar nicht.

ich habe mich in diversen nähblogs umgetan und weiß inzwischen, jeder einzelne knopf will gezeigt, gesehen werden.
nicht nur wie er aussieht, auch wo er herkommt, und warum er jetzt hier, ganz genau hier sitzt . . .
naja, ganz so verrückt ist es bei den aktiven näherinnen nun auch wieder nicht.smiley

ich will mal abwarten wie ich mich so in die große masse einfügen kann.

meine pläne laufen ja auf zwei, max. drei bestimmte ziele zu.

der erste plan, ist das projekt patchworkvorhänge für das schlafzimmer.
ein RIESEN-projekt.
7 vorhänge a 1,40 m breite und 2,30 m höhe.
die vorderseite in bunten blautönen gepatcht;
eine flieseinlage;
und dann noch eine "uni" rückseite, die aus einem mille fleurs optik uralt polyester bestehen wird. - davon habe ich über 30 m am lager . . .

der zweite plan, ist ein gesamtprojekt von änderung,
dutzender von liebgewordenen kleidungsstücken. nicht nur fehlende zentimeter stoff sollen ergänzt werden; die ergänzung soll auch noch peppig, witzig, individuell sein. entsprechende notizen was wie mit welchem stoff geändert werden soll, habe ich schon.

der dritte plan, ist ein großer wunsch.
ich möchte schatz' viele hemden, die leider nur am kragen durchgeschwitzt und manchmal auch an den manschetten der viel zu langen ärmel durchgewetzt sind, tauschen. genauer gesagt "wenden". das ist ein sehr hehres projekt das viel nähkunst, geduld und auch mut erfordert. - wenn ich mich da ran traue, und es auch wenigstens teilweise gut gelingen würde . . . ich würde mir selber auf die schulter klopfen.

und jetzt fange ich mal mit bildern meiner victoria hier an, damit es auch ein passendes foto da oben zu sehen gibt.

  • Comments(2)//naehen.abf1.de/#post0