carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

idee festhalten will . . .

plänePosted by carola Mon, June 13, 2016 09:10
. . . ein schwungvoller rock

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post71

langsam und mit gemütlichkeit eine hose nähen

plänePosted by carola Fri, August 15, 2014 10:09
. . . das ist hier angedacht - - - und evtl mache ich sogar mit.
eine marlene-hose will ich schon immer mal nähen, aber extraweit so dass sie fast wie ein langer rock aussieht . . . und diagonal gestreift hätte ich sie auch gerne und in weiß noch dazu . . .
tja, vlt reicht die herbstzeit nach der gartenzeit ( und dem renovieren) dafür. mal gucken.
ich halte das hier extra fest, damit ich, sollte ich dabei sein (können), das auch entsprechend verlinken kann.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post68

ein Sommer_beanie . . .

plänePosted by carola Thu, March 20, 2014 08:47
. . . ist in arbeit.
aus einem alten weißen T-shirt ( das auf der vorderseite rotweinflecken hat und Löcher von den katerkrallen)

- foto folgt -

nach einer vorlage aus dem IN - die aber auch in gr 56 für meinen großen kopf(umfang von 62 cm) immer noch zu klein ist.

ich werde in 55cm breite zuschneiden, damit es dann auch gut und fest sitzt.

es wird eine applikation in form einer katze ( was sonst !?) geben. evtl auch nur aufgemalt oder aufgestickt ( wenn ich im Nähstudio eine Cover nutzen kann und es ein passendes motiv (katze) gibt - dann wird es gestickt sein. ist dannn auch nicht so extra-warm )

geht gleich morgen los die produktion. weil ich eine sommerabdeckung für die ohren brauche, die nicht nach winter aussieht.

und natürlich habe ich - sofort - hochtrabende abwandlungspläne im kopf für extravagante Sommerbeanies. *man wird sehen*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post63

nein, . . .

plänePosted by carola Wed, June 12, 2013 09:58

. . . es sieht furchtbar aus wenn ein schönes kleid, mit gutem schnitt, gutem fall dann einen Maschinen genähten saum hat. so einen richtigen. nicht so einen blindsaum.

sondern einen umgeschlagenen aufgestepptem saum.
die jungen Näherinnen heute finden das offenbar völlig ok.
niemals würde ich das machen.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post61

hosen kürzen, strümpfe stopfen . . .

plänePosted by carola Mon, June 10, 2013 09:04

. . . ist das einzige was hier wirklich abgeht an handarbeit.
schade, schade.
beinahe tgl bedauere ich, mich nicht an die Maschine setzen zu können.
ich will vom kopf her, aber es geht mit den tatsächlichen abläufen nicht einher.
schwierig.
vlt wird's im nächsten Monat besser, wenn endlich mal dinge auf die reihe kommen die mich dann nicht mehr innerlich festhalten.

für diesen Monat bleibt nur eines: ich habe mir eine wunderschöne luftige gewirkte, oder doch gestrickte??, Viskose-Jacke gekauft.

ein echter Cardigan, ohne verschluß.

weich fließend, weich fallend und selbst bei wärme angenehm kühlend. *hach* - ich habe sogar freiwillig 50€ für diesen fummel bezahlt. aber er ist tatsächlich wundervoll.
nur läßt die einfache gekettelte rundum-versäuberung jetzt schon erahnen dass sie nicht lange halten wird.
zum einen zu fest für das zarte viscose gewebe, zum anderen aber eben auch nicht "dicht" genug um wirklich zu halten.
ich sinne bereits über eine adäquate versäuberung nach. was schwierig wird. denn die jacke ist im schräglauf genäht - da ist es nunmal immer ein Problem mit einer haltbaren, gut aussehenden und exakt passenden versäuberung.

da wird wohl nur das handnähen, mit eingerolltem saum übrig bleiben. *seufz* - aber noch ist sie neu und heile.

und ich werde sie gaaanz viel überziehen. schließlich ist die sonne meine persönlich haut-feindin.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post60

ja, oder doch nicht . . .

plänePosted by carola Wed, February 06, 2013 11:36
. . . ich habe in einem blog einen interessanten beitrag gelesen.
dazu habe ich eine meinung, die ich aber dort nicht als kommentar einstellen will, sondern hier, für mich festhalte.

*****************************************

ich bin nicht mehr schlank

Ich habe ja schon lange in den näherinnen-blogs gelesen, geguckt, bestaunt, bewundert aber auch oft beseufzt.
das seufzen hat zwei richtungen;
- die eine ist: ich wünschte ich wäre rundum dick (nein, nicht wirklich- aber das erkläre ich noch) oder endlich wieder so schlank, wie ich bis 40 war.

- und die andere ist: die kritische, wo ich denke „wie kann frau nur mit derartiger unkritischer selbsteinschätzung so was anziehen? Das sieht doch genaugenommen und ehrlich gesagt sch . .* “ aus.

möglicherweise kann frau sich das selber schön reden, wenn sie es denn im grunde gar nicht anders kennt. also, ein leben lang „dick“ war und ist.
ich schaffe dieses schönreden für mich nicht.
ich hadere entsetzlich mit meinem (tatsächlichem) kuchen-bier-bauch.
ich habe unglaublich viele klamotten die mir aber alle nicht mehr passen, die wunderschön sind – ich aber nur angucken kann.

und aus genau diesem grunde habe ich vor zwanzig jahren das bekleidungs-nähen eingestellt.
es wurde zu viel arbeit bzw es sah dann einfach nicht mehr halb so schick aus, wie es auf dem schnitt aussah.
obenherum (damals) immerhin noch eine 40er größe und ab dem bauch 44.
heute ist es oben herum auch eher 44 – der busen ist so entsetzlich groß geworden. ( ich hasse diesen großen busen!) - und den bauch darunter der eine gute 46
beansprucht.
gäbe es auch entsprechend dicke arme und/oder beine würde das alles zusammenpassen.
gibt es aber nicht.
arme und beine sind nach wie vor dünn bzw. schlank.
so wie es jetzt ist, ist es eine katastrophe.
die silhouette - von vorne - macht nach wie vor einen großen und schlanken eindruck.
aber wehe, es folgt eine seitenansicht . . .
ich habe einen sehr kritischen spiegelblick und ich kann mir meinen anblick nicht schönreden.
das konnte ich aber auch nicht, solange ich als Bohnenstange durch die gegend lief, bis anfang 40.
ich hätte im grunde kindergrößen tragen müssen, nur waren die immer mit zu kleinen armausschnitten, bzw eben nicht der körpergröße von 173 cm gerecht.
das war auch ein problem.
ich habe immer gesagt, dass es auch ein ziemliches handycap sein kann, groß und dünn zu sein.
insbesondere wenn dann auch noch arme und beine je15 cm länger als durchschnittliche DOB-konfektionsgrößen sind.
und das ist heute das gleiche problem, auch bei einer bluse in 44 sind die ärmel zu kurz.
mit anderen worten; es böte sich an, dringlichst sogar, selber zu nähen.
aber wie gesagt, mir ist die lust ein wenig verhagelt auf grund dieser körperlichen „unmaße“.
oberarme in größe 44 schlackern um die dünnen arme und an den handgelenken fehlen 15 cm . . . wie eh und jeh.

und was mir am meisten die lust aufs nähen nimmt: die stoffpreise für sehr gute qualitäten.
denn diesen „ganzen billigen“ ( der teilweise in geldwert auch überteuert sein kann) stoff, den es in rauen mengen „überall“ zu kaufen gibt, nein, mit dem möchte ich absolut nicht arbeiten.
da täte es mir um meine zeit echt leid.

ich stamme aus einer nähzeit vor den 90ern.
da gab es damals noch (durch)gewebte muster mit vorgefärbtem garn. nicht wie heute, aufgespritze, gedruckte muster >>> http://de.wikipedia.org/wiki/Digitaler_Textildruck

es gab stoffe ( in fast jeden kaufhaus) verschiedenster arten.
über zarteste baumwolle = toille, batist, voile, musselin; baumwoll-satins, seiden georgettes, echten seiden-organza, seiden-chiffon und ganz gewöhnliche gewebte und/oder bedruckte baumwolle, nessel, und echte wollqualitäten.

das was ich im november auf dem sog. stoffmarkt Maybachufer gesehen und gefühlt habe, hat mich erschauern lassen.
nicht einen einzigen zentimeter ( mit ausnahme der verschiedenen nesselqualitäten) werde oder würde ich je dort erwerben.

die mitte der 80er jahre aufkommende Viskose war damals ein wirklich schöner preiswerter stoff in der qualität zwischen reiner baumwolle und seide angesiedelt. Und ebenfalls mehrheitlich durchgewebte muster – aber auch schon bedruckte qualitäten gab es.
damals waren die bedruckten noch hautsympathisch, atmungsaktiv.

wenn ich heute farbige, gemusterte viskose kaufe ( in form von konfektionsbekleidung) dann ist das zu 99,9% bedruckt und noch dazu mit farben, die nicht atmungsaktiv sind.
Viskose hat heute im grunde mit dem was sie mal war, nichts mehr zu tun.
auch das ist schade.

zurück zum thema dick oder nicht, und warum ich (nicht mehr) selber nähe.

das anpassen der mittlerweile extrem-teuren schnitte finde ich für mich ( und meine figurprobleme) zu aufwendig, teilweise auch unmöglich.
und im grunde könnte ich mit den schnitten sowieso nichts anfangen weil die stoffempfehlungen haben, die ich nicht (wörtlich genommen) anfassen kann und will.

fazit: ich bin nicht wirklich dick – aber ich bin extrem unzufrieden mit meiner figur.

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post58

gelöst . . .

plänePosted by carola Sat, November 17, 2012 17:45

. . . habe ich (m)ein bekleidungsproblem für heute abend.
mini, jugendlich, frisch, mit bunter mitte.
und leider nichts davon ist selbstgemacht.
(für morgen noch einmal so ein=das gleiche dilemma)

sollte ich nächstes jahr wieder auf die idee kommen dabei sein zu wollen, wäre es sinnvoll das im januar zu entscheiden, damit ich bis november zeit zum vorbereiten habe. smiley
ich warte jetzt -ziemlich hibbelig- auf die zeit zum losfahren.
aber davor ist noch ein ziemliches aufrüschen geplant, inkl. eines sehr dekorativen haarschmucks.

wenn schon kein "fascinator" parat ist, dann eben anders.
aprospos "fascinator" - ich habe da immer nur einen einzigen vor meinem geistigen auge, den aus dem film "es begann im september", der eine schwungvolle hüfte einer frau darstellen soll(te). das ding war schlichtweg sensationell, und hat irgendwie den ganzen film "rausgerissen". - alles suchen nach einem Foto von dem ding ist (bis jetzt) erfolglos geblieben.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post56

ziemlich durchgefroren . . .

plänePosted by carola Sat, November 17, 2012 09:00
. . waren wir alle nach dem stoffmarkt. die einkehr in ein (zunächst) herrlich warmes cafehaus war uns mehr als willkommen.

auf dem stoffmarkt habe ich keinen einzigen zentimeter stofff gekauft. und das nicht nur, weil ich so viel eingelagert habe.
so gut wie gar kein ballen war dabei aus dem ich hätte was nähen wollen - oder auch können; denn für manches bräuchte man schon eine gute overlock, die auch richtig nähen kann, ohne abzuschneiden. beides kann meine nicht gut bzw gar nicht.
und ganz ehrlich, die herkunft der meisten dort angebotenen stoffe erscheint mir mehr als zweifelhaft.

aber für heute abend braut sich was in sachen "extravagant und prächtig" zusammen. da muß ich wohl am tage doch eine sonderschicht einlegen und die mottenlöcher kaschieren . . . oder ich probiere mal mamas langen, glitzerbrokat-rock an, den habe ich ihr ja auch genäht. - - - und welches oberteil ??? - - -
schwierig, schwierig.

ich bin vorm einschlafen mit diesen schier unlösbaren bekleidungsfragen beschäftigt gewesen, und heute morgen, mit dem ersten augenaufschlag, sofort wieder.

ich habe nicht die geringste ahnung wie das heute abend bei mir ausgeht, also was ich anziehen werde.
ich weiß nur; nähen geht gar nicht heute.
es gibt ganz viel anderes und richtig wichtiges was ich unbedingt erledigen muß. - dazu gehört u.a. auch neues Insulin für den kater zu besorgen - was an sich kein großes ding ist, aber mindestens 1,5 std zeit beanspruchen wird. hin zum TA, warten, wieder nach hause.

ich bin sehr gespannt, wie sich alles fügen wird.
und ob ich mich doch durchringen kann zu einem extravagantem kopfschmuck . . . gestern wurden da extra frisch auf dem markt gekaufte schätze präsentiert.
das wird noch sowas wie die "kreuzberger fashion-week" heute abend mit uns allen im restaurant.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post55

gestern waren es noch 29 stunden . . . .

plänePosted by carola Fri, November 16, 2012 12:15

als ich das folgende im blog schrieb:
. . . für das bloggertreffen wird mir langsam "angst und bange" smiley - die damen kommen da mit selbstgenähten reisekleidern und mit den neuen selbstgenähten wintermänteln angereist . . . nur ich, ich werde in gekaufter bekleidung dabei sein . . . smiley aber was nicht ist, ist nicht und was nicht geht, geht nicht.
schick aussehen werde ich aber hoffentlich trotzdem. jedenfalls laufe ich ja sonst auch niiieeemals in jogginganzügen herum . . .

jetzt sind wir schon von cat ( und mir) in stimmung gebracht mit den liedern von Hilde.

und ich sitze hier mit bauchkribbeln am tisch.
ist ja schließlich fast sowas wie ein "blinddate", gleich, um 14:00 . . .

*ladys, ich sags euch, das ist auch mit 62,10 noch so*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post54

kunststopfen . . .

plänePosted by carola Sat, October 27, 2012 15:35

. . . also so ein bisschen kann ich das noch.

aber ich habe mir jetzt eine arbeitslupe bestellt und dann kann ich hoffentlich wieder mehr als nur ein bisschen kunst-stopfen.

die zeit rennt - in drei wochen ist ja schon das Berliner-Nähblogerinnen-Treffen. und da will ich ja nunmal unbedingt diesen langen rock anziehen. - ich sollte schon mal mit dem saum hand-nähen beginnen, bei knapp 4m (?) ist das eine echte herausforderung . . .

außerdem grübel ich noch über anderes selbstgenähtes nach, was ich bis dahin noch fertig bekommen könnte . . . alles schwierig.
aber es turnt mich schon sehr heftig an . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post51

gefunden . . .

plänePosted by carola Thu, October 11, 2012 19:55

. . . den e.x.a.k.t. passenden farbton - auf einem eher unpassendem material.
trotzdem habe ich das teil gekauft . . .


und der organza ist aus meinem fundus

aufgetrennt habe ich auch schon . . .

was und wie ich es verarbeite, um die MOTTENlöcher auf meinem wundervollen langen rock zu verdecken, wird sich noch entwickeln müssen. ideen habe ich schon . . . obs gelingt, oder auch aussieht . . .

denn das kunststopfen sollte insgesamt über 200€ - - - !!!! - - - kosten.

das hat selbst mir die sprache verschlagen.
sowas -diese preissteigerung- macht mich fassungslos.
in den vergangenen 25 jahren hat sich mein einkommen jedenfalls nicht 36,6 x vermehrt. smiley
demzufolge muß und will ich selber kunststopfen ( ich konnte das mal einigermaßen leidlich. ob es jetzt noch "geht", ist ungewiß).

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post50

oihoihoih . . .

plänePosted by carola Fri, October 05, 2012 16:30
. . . ich hab schon wieder im second hand zugeschlagen und diverses material erstanden. naja gekauft habe ich fertig genähtes in den verschiedensten größen - aber benutzen werde ich das als material im sinne von stoff.
sind einige sehr witzige sachen dabei . . . und genau die sind auch home-made.smiley
mein kopf platzt vor ideen fast - nur fehlt es mir an der notwendigen disziplin des anfangens und der zeitlichen organisation.
abends bin ich immer ko und da kann ich "heute" nicht mehr nähen. tagsüber sind soviele andere dinge zu erledigen und zwischendurch muß ich ja auch pausen einhalten, meistens unfreiwillig.
ach ich freu mich wirklich, dass ich jetzt bald wieder loslegen kann, sobald der garten und balkon eingewintert sind und die weihnachtsdeko verteilt.

fotos der schätze kommen morgen, die müssen jetzt erst mal trocknen, denn gewaschen ist schon alles . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post48

ganz doll inspiriert bin . . .

plänePosted by carola Thu, October 04, 2012 16:53
. . . von dem hier .
20 jahre jünger, und 20 kg weniger . . . hmh, dann wäre der . . .

. . . schon bestellt !!! - so aber bleibt mir nur die idee zum nachmachen.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post47

durchkreuzt . . .

plänePosted by carola Wed, August 29, 2012 09:04
. . . alle pläne.
jetzt sind die finger wieder so schlimm, dass ich keinen faden greifen, keine nadel halten und keinen stoff anfassen kann.
*ooch mönsch*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post40

ein wirklich schönes stöffchen. . .

plänePosted by carola Mon, August 13, 2012 09:59

. . . habe ich in der Do*mäne gekauft.
schwarze microfaserbettwäsche.
eine garnitur. 12.99€
- und ich habe sofort daran gedacht, es in einigen schwarzen teilen als "erweiterung" einzusetzen.
es ist nämlich nicht nur glattes schwarz, sondern es ist in einem feinem kleinen glanz/matt karo und noch dazu mit einem ganz feinen lochmuster gewebt.

also habe ich gestern den reißverschluß rausgetrennt und die seitennähte geöffnet.
somit habe ich eine 4m bahn stoff in 1,40m breite erhalten. toll. und das kissen auch noch dazu 1,60 m x 0,90.

es ist wirklich richtig schwarz ( für bettwäsche smiley); kein grau, kein anthrazit - das ist die sonne beim fotografieren, die diesen farbeindruck hervorruft.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post39

der nähplatz . . .

plänePosted by carola Sun, July 22, 2012 09:49
. . . fertig, eingerichtet, arbeitslampe dran.
für die overlock - die derzeit links am Nähschrank steht - ganz prima alles.
aber die Victoria, auf der rechten seite, mit minimaler leisten-wandauflage, läßt die freitragende 22er mdf-platte doch ganz schön erzittern.

ich werde sie also wohl oder übel wieder auf den Nähschrank stellen, zumindest in der winterzeit passiert das ja ohnehin.
zwischenlösung: teppichrolle als stützbein drunter. *muß mal im keller gucken* - diese stütztechnik ( mit einer antirutschmatte obenauf - also zwischen rolle und holzplatte ) habe ich auch im büröchen eingesetzt. ist jederzeit entfernbar bzw verrutschbar und trotzdem extrem standfest und sicher.

ich zeigs demnächst mal.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post35

und heute wird da auch gearbeitet . . .

plänePosted by carola Sat, July 14, 2012 13:57

. . . aber natürlich nur wieder nutzarbeit. - neue hosen kürzen. smiley
und reichlich viel kleine reparaturen . . . *seufz* der rest bleibt weiterhin träumerei . . .

EDIT 16:00

leider war es notwendig neue garnkonen auf die overlock zu setzen. das hat zunächst einmal einiges gedauert.
ich habe die neuen einfädelhilfen benutzt, da und dort wo es ging. sind recht hilfreich, aber leider nicht so sehr wie gehofft. trotzdem bin ich zufrieden damit.

ja, und dann war natürlich die sticheinstellung mal wieder "hinüber". da ich aber noch die fotografierten stichbilder samt der einstellungsrädchen habe, konnte ich mir das ausdrucken, und fein laminieren.nun weiß ich auch bei 3x schwarz, welcher stich zu welchem rädchen gehört.
das einstellen war also ganz einfach, nach der stichanalyse mit hilfe meines original-farb-stichbildes.

das war und ist mir wirklich eine große hilfe.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post33

der neue zusätzliche arbeitsplatz . . .

plänePosted by carola Sun, July 08, 2012 09:55

. . . hier schon mal angezeigt . . . ist nun "fertig", dh nutzungsbereit

und wahrscheinlich wird er heute auch "getestet. *gespannt bin wie vibrationsfrei das 22er mdf 119-cm-brett ist*

die NäMa hat eigentlich weiter links ihren standort, im/auf dem nähschrank ( dem link ähnlich, weil schon vierzig jahre alt aber anders, dennoch mit hebe-und senk"automatik"), aber hier ist es jetzt im sommer heller, und ich benötige tagsüber keine zusätzliche arbeitslampe - - - die ich auch erst noch anbauen muß ( liegt auf dem Hängeboden).
im winter kommt die NäMa auf ihren standort zurück, weil ich diesen arbeitsplatz hier dann - zumindest zeitweise - aufheben muß, da sich der normalerweise in betrieb befindliche 2. heizkörper fürs WoZi darunter befindet.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post32

die pausen . . .

plänePosted by carola Mon, June 25, 2012 09:26

. . . die hier herrschen, werden noch weiter andauern.

nur gelegentlich komme ich an die maschine um wirklich etwas neues zu nähen.
es gibt leider so viel anderes, wichtiges, was ich unbedingt erledigen muß.
und ich muß prioritäten setzen. *seufz*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post31

input . . .

plänePosted by carola Sun, May 27, 2012 14:36

. . . fast ohne ende . . . aber leider werde ich vieles sicherlich wieder vergessen, sofern ich es nicht sofort im näh-muster-ideen-heftchen aufschreibe.
trotzdem werde ich hoffentlich, vlt, oder auch:ganz bestimmt - einiges davon umsetzen.
abgesteppte paspelnähte zb, quer oder schräg zum schnitt und leicht wellig=ungerade. mit einfarbigem stoff muß das klasse aussehen.
vlt auch einer von meinen vielen weißen schwarz gemusterten viscose stoffen ?
* hach, ich brenne auf mehr zeit zum kreativen nähen*

aber noch sind andere (näh-) dinge vorrangig, und auch die hände lassen stoff derzeit nur sehr begrenzt zu.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post27

mir fällt auf . . .

plänePosted by carola Wed, February 22, 2012 10:32
. . . das in den nähblogs mehrheitlich bei den vorgestellten selbstnähmodellen ausschnitte nur noch eingefaßt werden, nicht gestürzt und mit belag genäht wird.
aber das liegt natürlich wohl auch daran dass überwiegend dehnbares Jersey material verarbeitet wird.
da ich sowas gar nicht im stofflager habe, werde ich also weiterhin altdeutsch verstürzen und belege nähen. . . wo es sinn macht, werde auch ich einfassen.

heute möchte ich hemden-reparaturen erledigen . . . mache ich grundsätzlich nicht gern; reparaturarbeiten.
das macht meistens mehr arbeit als was neues , naja, bei oberhemden verhält sich das schon anders . . . aber trotzdem . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post21

ungewollter stillstand . . .

plänePosted by carola Sat, February 18, 2012 11:38
. . . in und bei fast allem bei mir. und leider eben auch in puncto nähen, bauen, basteln.
in den kommenden tagen wird sich das allerdings ändern.
pläne sind und werden konkreter, der ideenkatalog ist angefüllt, alles wartet nur noch auf mein loslegen.
ich auch.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post20

der neue zusätzliche arbeitsplatz . . .

plänePosted by carola Thu, January 26, 2012 09:14

. . . muß in angriff genommen werden.
hier soll der platz hin:

hinter dem fenster ist der eingewinterte balkon und sieht so ohne perspektive nicht so hübsch aus derzeit . . .
schöner ist schon eine andere perspektive, bei der dann auch gleich zu erkennen ist : das wird ein schöner arbeitsplatz mit einem schönen ausblick.
die heizung ist ebenfalls in betrieb und deshalb muß der arbeitsplatz nach innen verschoben werden, samt des nähmaschinenschrankes, links im bild.
die rolle mit den verschiedenen wachstüchern liegt schon bereit.
und der schwarze halogen-deckenfluter kommt dann auch dort weg.
darunter arbeiten=nähen ist ohnehin nicht möglich: es ist brüllendheiß. ( 150 W halogenlampe !!)
das einzige "was bleiben" wird: die katertonne.

material ist alles hier, vorhanden.
ich muß es lediglich teilweise aus dem keller, vom hängeboden und aus den schränken zusammentragen - und schon kann ich

- bohren (löcher am nähmaschinenschrank für leistenauflage, und löcher in der wand ebenfalls für leistenauflage),

- schrauben
(leiste am nähmaschinenschrank und an der wand für brettauflage),

- messen und sägen
(das brett für den arbeitsplatz >>> aus dem keller holen],

- beziehen
(
brett mit wachstuch; weil es keine dauerlösung sein soll mit diesem arbeitsplatz lohnt sich aufwendiges schleifen und lackieren des vorhandenen brettes absolut nicht),

- verkabeln
( steckdosen verlegen für die maschinen, lampen anschlüsse),

- aufbauen
( das zugeschnittene brett auf die leisten auflegen, evtl stützbein aus papprolle >>> aus dem keller holen, zuschneiden <<< darunter, damit es nicht schwingt wenn die Ovi losnäht),

- anklem
men der tisch-schraub-klemme (der HAMA arbeitslampe >>>vom Hängeboden<<< an die arbeitsplatte),

- kabel stöpseln

- wenn alles gut gegangen ist: freuen und benutzen.

ich hoffe, dass es mir gelingt, das ganze relativ schnell - also innerhalb eines tages - fertig zu bekommen.
allerdings auf gar keinen fall heute und/oder morgen. Samstag, vlt.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post18

er ist da, hier . . .

plänePosted by carola Wed, January 25, 2012 09:39

. . . der schnitt.
ganz simpel im grunde, ohne besonderheiten,

mal von dem zuschnitt der vorderteile abgesehen.

aber der schnitt hat für mich genau das potential, das ich suche.
der wird, nein; der ist; variabel und bietet unendliche variationsmöglichkeiten.
im kopf habe ich bereits mehr als ein dutzend davon.
ich habe nur das problem jetzt nicht nähen zu können, weil mich derzeit wahsnsinnig vieles daran hindert.
aber das wird in den nächsten wochen.
da geht es wirklich -wieder, nach jahren- richtig los.
und ich freue mich riesig darauf.

EDIT Oktober 2013: hier ist ein link wo das kleid wirklich perfekt genäht ist und der schnitt gut erkennbar ist

>>> http://www.naaikamertje.blogspot.nl/2013/10/me-made-mittwoch-nahtreffen-knotenkleid.html



  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post17

schnittmuster gesucht - und gefunden . . .

plänePosted by carola Thu, January 19, 2012 13:51

. . . es gibt in den nähblogs einen kleiderschnitt, der dort sozusagen die runde macht. will heißen; den "muß ich auch mal nähen".
genau.
ich auch.
und deshalb werde ich mir den bestellen

ich denke da kann ich meine vielen weißen gut verarbeiten. im mustermix, oder uni mit muster gepaart.
oder ich nähe mir einen patchworkstoff zusammen und schneide dann zu . . .

mal schaun was der schnitt so hergibt. *vorfreude macht sich breit* (( bei d.e.m. wetter muß frau sich auf was freuen können . . . ))

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post15

der erste plan . . .

plänePosted by carola Mon, January 02, 2012 16:01

. . . die patchwork-vorhänge.

und nun auch die erste kritzel-zeichnung
aber da sind noch gar nicht die patch-streifen enthalten, die eigentlich die idee ausgelöst haben. - viele blaue hemden, in vielen blautönen.

am nächsten Montag wirds ernst, da kommt die neue overlock, und dann kann und soll es losgehen.

  • Comments(2)//naehen.abf1.de/#post5

aller blog-anfang ist schwer . . .

plänePosted by carola Wed, December 28, 2011 12:49
. . . besonders wenn es sich dabei um einen handelt, der eigentlich von fotos, vielen fotos lebt.
nähen und nicht sehen/zeigen können was genäht wurde, geht ja nun gar nicht.

ich habe mich in diversen nähblogs umgetan und weiß inzwischen, jeder einzelne knopf will gezeigt, gesehen werden.
nicht nur wie er aussieht, auch wo er herkommt, und warum er jetzt hier, ganz genau hier sitzt . . .
naja, ganz so verrückt ist es bei den aktiven näherinnen nun auch wieder nicht.smiley

ich will mal abwarten wie ich mich so in die große masse einfügen kann.

meine pläne laufen ja auf zwei, max. drei bestimmte ziele zu.

der erste plan, ist das projekt patchworkvorhänge für das schlafzimmer.
ein RIESEN-projekt.
7 vorhänge a 1,40 m breite und 2,30 m höhe.
die vorderseite in bunten blautönen gepatcht;
eine flieseinlage;
und dann noch eine "uni" rückseite, die aus einem mille fleurs optik uralt polyester bestehen wird. - davon habe ich über 30 m am lager . . .

der zweite plan, ist ein gesamtprojekt von änderung,
dutzender von liebgewordenen kleidungsstücken. nicht nur fehlende zentimeter stoff sollen ergänzt werden; die ergänzung soll auch noch peppig, witzig, individuell sein. entsprechende notizen was wie mit welchem stoff geändert werden soll, habe ich schon.

der dritte plan, ist ein großer wunsch.
ich möchte schatz' viele hemden, die leider nur am kragen durchgeschwitzt und manchmal auch an den manschetten der viel zu langen ärmel durchgewetzt sind, tauschen. genauer gesagt "wenden". das ist ein sehr hehres projekt das viel nähkunst, geduld und auch mut erfordert. - wenn ich mich da ran traue, und es auch wenigstens teilweise gut gelingen würde . . . ich würde mir selber auf die schulter klopfen.

und jetzt fange ich mal mit bildern meiner victoria hier an, damit es auch ein passendes foto da oben zu sehen gibt.

  • Comments(2)//naehen.abf1.de/#post0