carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

die suche nach einer gebrauchten . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, August 15, 2014 10:22
. . . FZ 905 hat heuet ein unglaubliches ergebnis zutage gebracht: da will doch einer tatsächlich 250 € für diese alte gebrauchte und mit sicherheit nicht im besten zustand justiete maschine haben . . .
ich habe extra angefragt ob das ein tippfehler sei mit dem preis, soviel hat sie ja damals fast nicht in neu gekostet . . . *spinner gibts wirklich überall*
aber ich gucke weiter, weil ich ja doch gern so einen drehknopf haben möchte . . .

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post69

keine lösung in sicht . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Mon, June 16, 2014 09:03
. . . außer der, mit der kombizange den drehschalter zu drehen . . . oder eben doch 60€ in die ersatzmaschine investieren . . .

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post67

riesengroße katastrophe . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Thu, June 05, 2014 12:47
. . . der Musterwahlknopf ist geplatzt.
jetzt kann ich aktuell nur mit der Kombizange den knopf bedienen . . . *immerhin besser als gar nicht*

"OSSI",meister OSWALD, der sie ja general überholt hatte, hat seinen laden inzwischen leider geschlossen.
der versuch über einen anderen ortsansässigen und durchaus auch renommierten reparateur evtl ein ersatzteil aus einer ausschlachte-kiste zu finden, ist fehlgeschlagen.
im IN werden derzeit zwei FZ 905 zum kauf angeboten. witzigerweise beide grüne frösche.
ich beobachte das und evtl warte ich doch noch ein weilchen auf eine defekte maschine. zwei gleiche - und nicht gerade kleine und leichte maschinen - kann ich nicht unterbringen. und über 60 € ( inkl porto) nur für den knopf ist mir auch zu teuer.

ach . . . jammertal.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post66

kommentar-antwort für Manudieela

die nähmaschine-nPosted by carola Wed, July 25, 2012 13:24

. . . http://iloapp.abf1.de/blog/naehen?Home&post=1
hier hattest du kommentiert und ich habe das heute erst gelesen.

ich habe dort ebenfalls per kommentar geantwortet.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post36

knotenmonster . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sat, July 21, 2012 16:44

. . . treiben sich bei mir rum.
die kommen und verknoten die eingefädelten fäden der overlock.
unfassbar sowas.
genäht mit sauberem stichbild !!!, weggestellt, und trotzdem sind die fäden plötzlich im oberen fadenlauf verknotet. ausgefädelt und umgefädelt !!!
ich fasse es nicht.

also wieder 20 minuten gefädelt und probe genäht und die fadenspannung eingestellt.

bei uns wohnt ohnehin ein knotenmonster, vermutlich eine ganze kolonie; denn ständig sind leitungen verknotet, und verlängerungskabel.
die sind auch gar nicht wasserscheu diese monster.
denn wenn die jalousien in der wanne gewaschen werden; sind sie fröhlich dabei die zugfäden zu verknoten.

wehe denen wenn ich jeh auch nur einen einzigen davon erwischen sollte . . .

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post34

neues garn, neue probleme . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sun, January 22, 2012 16:35

. . . bei und mit der overlock.
da heißt es immer man könne mit jeder overlock im grunde problemlos vier verschiedene garntypen gleichzeitig nähen - weil ja jedes einzeln über die fadenspannung zu regeln wäre.

ich habe 4 (no-name) konen poly-garn in vier farben neu eingefädelt.
mehrfarbig ist mir in der anfangsphase wichtig um das stichbild besser zu erkennen.

zuvor hatte ich vier poly-garnrollen -in der codierung der maschine- der fa. güter_mann mit polystoff und baumwolle vernäht.
das ließ sich einstellen und regeln und ergab ein tadelloses stichbild.

die 4 konen haben -selbst nach dutzendfachem verändern/anpassen der spannung- kein perfektes stichbild auf/mit dem baumwollstoff ergeben.

die grüne naht ist mit dem Güter_mann genäht, im vergleich dazu die beste erzielte gesamteinstellung (vorder-und rückseitenstiche)das ist im grunde auch kein wirkliches problem, denn die nähte sind durchaus sauber und sicher.
und für die patchworkvorhänge, die ja auch aus gemischtem stoffmaterial bestehen werden, reicht es vollkommen aus.
aber ich hatte schon nähprojekte im hinterkopf mit gekettelten ziernähten . . . die werde ich dann wohl - wie eh und jeh - mit der Victoria machen (müssen) . . .
*ich weiß schon, warum ich so einen respekt vor so einer overlock hatte, und noch immer habe . . .*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post16

overlock im näh-test . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sun, January 15, 2012 15:50
. . . hm.
was ich absolut nicht bedacht habe, diese, meine, einfache und wirklich sehr preiswerte, maschine kann nicht rückwarts nähen . . .
jetzt erst verstehe ich warum das bei den "großen"= teuren maschinen immer extra aufgeführt wird . . .
nun gut, das ist kein problem wenn frau es weiß.
jetzt weiß ich es.
und die -mit der ovi simpel gedachte- reparatur der t-shirts muß also doch zunächst mit der Victoria genäht und dann im nachhinein mit der ovi abgekettelt werden.
da ich die ärmel nicht austrenne, sondern die reparatur-schulterpassen nur obenauf bzw dazwischen setzen will, ist das dann doch das einfachere übel für mich.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post12

overlock, die dritte . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sat, January 14, 2012 13:48

. . . puuuuuhhhh, das war hart heute vormittag.
eigentlich schon gestern nachmittag.
obwohl ich ganz keck sofort die methode mit dem anknoten ausprobiert habe.
bingo.
geht wirklich toll.
nur habe ich mit baumwollfäden gefädelt, und da ging es dann leider an der engsten und schwierigsten stelle mit dem durchziehen nicht, der faden riß ab.

gefädelt und gefädelt und immer wenn ich dachte: ich habs, nähte sie im grunde gar nicht . . . es lag immer nur am einfädeln des unteren greifers . . .

also habe ich mir das heute früh, frisch und munter, noch einmal vorgenommen.

und dazu die fotos von gestern mit den noch werksmäßigen fäden darin, extrem eingezoomt und geguckt und geguckt . . .

es hat gedauert, gedauert und es ging nur mit trick 17 . . . und dann war endlich der faden da wo er hin sollte - und es nähte trotzdem noch immer nicht wie eine overlock nähen soll . . .
andauernd riß der faden des unteren greifers . . .

also alles noch mal raus, nachgedacht.
ok. vlt sind die maschinen nicht für baumwollgarne geeignet . . .
also die garnkisten durchstöbert und tatsächlich vier gleichwertige poly-garne gefunden.
sogar in den vier farben der kennzeichnung.
wenn schon, denn schon und zwar richtig.

tja, aber der faden der rechten nadel blieb schlaufig . . . und wiiiieeee . . .
kontrolle: aha, nicht ordentlich zwischen den fadenspannungsscheiben, naja dann kanns ja nun wirklich nicht nähen. . .

und so sehen sieger aus . . .

die mit dem roten faden sind die werkmäßigen nähproben *stolz bin*


und das drama mit dem einfädeln ist auch behoben . . . *öhmmmm, man kann da was wegklappen . . . smiley *
ich bin echt stolz auf mich, endlich habe ich eine overlock . . . seit dreißig jahren liebäugel ich mit so einem maschinchen . . . damals waren die einfach extrem teuer, da habe ich dann mit meiner VICTORIA gezackelt, war auch gut.
und wo es besonders sicherer, ausfranssicherer, nähte bedurfte, gabs eben Kappnähte.
aber das ist jetzt vorbei.
ab jetzt wird gelockt.

es kann also losgehen, mit dem projekt patch-work-vorhänge. hach.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post11

overlock die zweite . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, January 13, 2012 11:17

. . . nun steht sie ausgepackt auf dem tisch.
das kleine handbuch habe ich schon gelesen.

im prinzip finde ich das einfädeln nicht so schlimm,

solange es nicht an/um den greifer geht.

das ist noch total unübersichtlich für mich.

das wird noch stunden der übung brauchen. ( wenn ich bedenke: meine Victoria fädel ich ein ohne hinzugucken . . . ) >>> notfalls werde ich einen extrakurs für die Overlock machen.

und das mit dem trick - neues garn am alten faden anzuknoten - klingt zwar extrem verlockend, macht aber in meinem kopf noch keinen gewinn.

aber heute wird sie geknackt, die einfädelungstechnik.
ich versuche es zunächst mit garnrollen aus dem eigenen -nicht unerheblichen- vorrat.
ist ja schließlich alles nur zur übung.
sollte das aber nicht so recht klappen, fahre ich noch zu MODULAR, und gucke mal ob ich drei große konen garn bekommen kann.
will ja da sowieso mal in dem "nähstudio" gucken. ;-)

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post10

heute abgeholt . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Mon, January 09, 2012 20:06

. . . die Overlock. den preis muß ich noch festhalten: 99 €. das ist mir der versuch wert. - und sollte ich jemals der meinung sein, ich bräuchte eine teurere, die alles kann . . . dann werde ich es mir überlegen.


aber noch gar keine chance mich vor Do damit zu beschäftigen - dann allerdings auch gleich fortgesetzt und intensiv. *ich kann mich zurückhalten, weil ich einen ziemlichen respekt vor dem ding habe*

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post9

die overlock, . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, December 30, 2011 13:30
. . . die bis gestern bei meister oswald stand, wird es nicht in diesen blog schaffen. jedenfalls nicht in benutzung.
sie ist nicht reparaturfähig. sie würde zwar nähen, aber er sagt, es ist nicht abzuschätzen wie lange.

also muß ich mich mit dem gedanken tragen eine neue, andere, zu besorgen.
der meister gab mir den tipp das die Med*ion Overlocks ( n.i.c.h.t. aber die Nähmaschinen !!) durchaus ordentlich gebaut sind.
aha, nun weiß ich wonach ich ausschau halten muß.

da ich die im grunde nur für projekt nummer eins >>> siehe http://iloapp.abf1.de/blog/naehen?Home&post=0 benötige, muß sie wirklich kein extrem hochpreisiges ( = auch wertiges ???) gerät sein.

einen Händler in der umgegend habe ich schon ausgemacht, wenn alles klappt hole ich sie am Montag ab.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post3

zuerst die Victoria . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Wed, December 28, 2011 14:13

. . . FZ 905, Baujahr 1975, preis 650,- DM, in apfelgrün.

es gab sie damals in vielen farben, aber grün passte am besten. - mein arbeitsplatz war in meiner küche, und die war auch apfelgrün.

gekauft habe ich sie mir bei Hertie in Spandau.
damals standen nur noch Pfaff und Singer zur auswahl - und die modelle, die gleichwertiges leisteten, waren noch teurer als diese.
ein jahr lang habe ich jeden monat die rate bezahlt. auf einmal bezahlen konnte ich mir nicht leisten.

was die alles kann . . . toll.

über diese nutzstichmuster sind auch die modernen maschinen noch nicht hinaus gekommen ( die haben lediglich ein riesenrepertoire an zierstichen)

vor drei monaten, im September diesen jahres, habe ich sie noch einmal überholen lassen - und es mußte erstmals !! nach 36 jahren der keilriemen getauscht werden.
meister Oswald hat das wunderbar gemacht.

( aktuell steht meine "neue" overlock bei ihm auch zur überholung - die zeige ich dann im nächsten beitrag)

zuvor im august hatte ich mir via IN eine neu maschine ausgesucht, bestellt, gekauft, abgeholt. immerhin war ich bereit 800€ dafür auf den tisch zu legen.
einige monate lang habe ich im schneiderforum und in diversen blogs gelesen und geforscht welche denn wohl die beste maschine sei.
im endeffekt habe ich mich für eine Pfa*ff entschieden.
zu dem zeitpunkt war mir nicht klar, dass auch die nicht mehr existieren. von sin*ger wußte ich das schon lange.

leider - nein, rückblickend, muß ich sagen :GSD - hat sie sich bereits bei der dritten naht so verheddert, dass sich der faden im fadengeber festfrass und sich nichts mehr an der maschine bewegte.
das war eine kurze viertelstündige nähfreude.

gekauft hatte ich sie mir, weil ich mir dachte, eine moderne maschine, so mit obertransport wird das nähen mit feinen stoffen erheblich verbessern und leiser wird sie auch sein . . .
die alte victoria klemmte ziemlich und drehte durch, so dass ich gar nicht mehr spulen konnte. eine reparatur würde mir wahrscheinlich zu teuer werden und dann hätte ich immer noch "das olle ding".

so dachte ich tatsächlich.

bis zu dem moment als die neue sich nicht mehr bewegte.
und da stellte ich fest: ich komme ja hier überhaupt gar nicht an mehr an den fadengeber ran . . . so wie hier bei meiner guten alten victoria

ich brachte also meine neue maschine zum händler zurück.
da ich sie übers IN bestellt hatte, war das recht dazu auf meiner seite.
chefe rief mich dann nach ein paar tagen an und fragte was los war.
ich erklärte ihm mein dilemma, und meine meinung: so eine maschine die ich bei jeden verheddertem faden in den service bringen muß, so eine maschine ist wirklich absolut nichts für mich.

ich besann mich auf die fernsehsendung der abendschau, in der ein nähmaschinenmeister gezeigt wurde.
ob es wirklich der ist, bei dem ich jetzt gelandet bin ? . . . ich habe ihn noch gar nicht danach gefragt . . .
ossi hat auf telefonische anfrage erklärt er repariert auch Victoria.
und so kam sie zu ossi.
jetzt habe ich ein leise rundum gleichmäßig schnurrendes maschinchen hier, das ein wundervolles stichbild zeigt und dabei so schön näht wie damals, als sie niegel,nagelneu war.

stichbild-probe von 1975 - auf einem (dopellagigem) polystoff

stichbild 2011 von meister ossi

also ich werde wohl bis ans ende meiner tage auf dieser maschine weiternähen. - leider hat ossi keinen nachfolger und er wird wohl in ein, zwei jahren aufhören . . .

  • Comments(7)//naehen.abf1.de/#post1