carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

die overlock, . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Fri, December 30, 2011 13:30
. . . die bis gestern bei meister oswald stand, wird es nicht in diesen blog schaffen. jedenfalls nicht in benutzung.
sie ist nicht reparaturfähig. sie würde zwar nähen, aber er sagt, es ist nicht abzuschätzen wie lange.

also muß ich mich mit dem gedanken tragen eine neue, andere, zu besorgen.
der meister gab mir den tipp das die Med*ion Overlocks ( n.i.c.h.t. aber die Nähmaschinen !!) durchaus ordentlich gebaut sind.
aha, nun weiß ich wonach ich ausschau halten muß.

da ich die im grunde nur für projekt nummer eins >>> siehe http://iloapp.abf1.de/blog/naehen?Home&post=0 benötige, muß sie wirklich kein extrem hochpreisiges ( = auch wertiges ???) gerät sein.

einen Händler in der umgegend habe ich schon ausgemacht, wenn alles klappt hole ich sie am Montag ab.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post3