carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

knotenmonster . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sat, July 21, 2012 16:44

. . . treiben sich bei mir rum.
die kommen und verknoten die eingefädelten fäden der overlock.
unfassbar sowas.
genäht mit sauberem stichbild !!!, weggestellt, und trotzdem sind die fäden plötzlich im oberen fadenlauf verknotet. ausgefädelt und umgefädelt !!!
ich fasse es nicht.

also wieder 20 minuten gefädelt und probe genäht und die fadenspannung eingestellt.

bei uns wohnt ohnehin ein knotenmonster, vermutlich eine ganze kolonie; denn ständig sind leitungen verknotet, und verlängerungskabel.
die sind auch gar nicht wasserscheu diese monster.
denn wenn die jalousien in der wanne gewaschen werden; sind sie fröhlich dabei die zugfäden zu verknoten.

wehe denen wenn ich jeh auch nur einen einzigen davon erwischen sollte . . .

  • Comments(1)//naehen.abf1.de/#post34