carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

ein wirklich schönes stöffchen. . .

plänePosted by carola Mon, August 13, 2012 09:59

. . . habe ich in der Do*mäne gekauft.
schwarze microfaserbettwäsche.
eine garnitur. 12.99€
- und ich habe sofort daran gedacht, es in einigen schwarzen teilen als "erweiterung" einzusetzen.
es ist nämlich nicht nur glattes schwarz, sondern es ist in einem feinem kleinen glanz/matt karo und noch dazu mit einem ganz feinen lochmuster gewebt.

also habe ich gestern den reißverschluß rausgetrennt und die seitennähte geöffnet.
somit habe ich eine 4m bahn stoff in 1,40m breite erhalten. toll. und das kissen auch noch dazu 1,60 m x 0,90.

es ist wirklich richtig schwarz ( für bettwäsche smiley); kein grau, kein anthrazit - das ist die sonne beim fotografieren, die diesen farbeindruck hervorruft.

  • Comments(0)//naehen.abf1.de/#post39