carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

overlock, die dritte . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sat, January 14, 2012 13:48

. . . puuuuuhhhh, das war hart heute vormittag.
eigentlich schon gestern nachmittag.
obwohl ich ganz keck sofort die methode mit dem anknoten ausprobiert habe.
bingo.
geht wirklich toll.
nur habe ich mit baumwollfäden gefädelt, und da ging es dann leider an der engsten und schwierigsten stelle mit dem durchziehen nicht, der faden riß ab.

gefädelt und gefädelt und immer wenn ich dachte: ich habs, nähte sie im grunde gar nicht . . . es lag immer nur am einfädeln des unteren greifers . . .

also habe ich mir das heute früh, frisch und munter, noch einmal vorgenommen.

und dazu die fotos von gestern mit den noch werksmäßigen fäden darin, extrem eingezoomt und geguckt und geguckt . . .

es hat gedauert, gedauert und es ging nur mit trick 17 . . . und dann war endlich der faden da wo er hin sollte - und es nähte trotzdem noch immer nicht wie eine overlock nähen soll . . .
andauernd riß der faden des unteren greifers . . .

also alles noch mal raus, nachgedacht.
ok. vlt sind die maschinen nicht für baumwollgarne geeignet . . .
also die garnkisten durchstöbert und tatsächlich vier gleichwertige poly-garne gefunden.
sogar in den vier farben der kennzeichnung.
wenn schon, denn schon und zwar richtig.

tja, aber der faden der rechten nadel blieb schlaufig . . . und wiiiieeee . . .
kontrolle: aha, nicht ordentlich zwischen den fadenspannungsscheiben, naja dann kanns ja nun wirklich nicht nähen. . .

und so sehen sieger aus . . .

die mit dem roten faden sind die werkmäßigen nähproben *stolz bin*


und das drama mit dem einfädeln ist auch behoben . . . *öhmmmm, man kann da was wegklappen . . . smiley *
ich bin echt stolz auf mich, endlich habe ich eine overlock . . . seit dreißig jahren liebäugel ich mit so einem maschinchen . . . damals waren die einfach extrem teuer, da habe ich dann mit meiner VICTORIA gezackelt, war auch gut.
und wo es besonders sicherer, ausfranssicherer, nähte bedurfte, gabs eben Kappnähte.
aber das ist jetzt vorbei.
ab jetzt wird gelockt.

es kann also losgehen, mit dem projekt patch-work-vorhänge. hach.

  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.