carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

overlock im näh-test . . .

die nähmaschine-nPosted by carola Sun, January 15, 2012 15:50
. . . hm.
was ich absolut nicht bedacht habe, diese, meine, einfache und wirklich sehr preiswerte, maschine kann nicht rückwarts nähen . . .
jetzt erst verstehe ich warum das bei den "großen"= teuren maschinen immer extra aufgeführt wird . . .
nun gut, das ist kein problem wenn frau es weiß.
jetzt weiß ich es.
und die -mit der ovi simpel gedachte- reparatur der t-shirts muß also doch zunächst mit der Victoria genäht und dann im nachhinein mit der ovi abgekettelt werden.
da ich die ärmel nicht austrenne, sondern die reparatur-schulterpassen nur obenauf bzw dazwischen setzen will, ist das dann doch das einfachere übel für mich.

  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.