carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

er ist da, hier . . .

plänePosted by carola Wed, January 25, 2012 09:39

. . . der schnitt.
ganz simpel im grunde, ohne besonderheiten,

mal von dem zuschnitt der vorderteile abgesehen.

aber der schnitt hat für mich genau das potential, das ich suche.
der wird, nein; der ist; variabel und bietet unendliche variationsmöglichkeiten.
im kopf habe ich bereits mehr als ein dutzend davon.
ich habe nur das problem jetzt nicht nähen zu können, weil mich derzeit wahsnsinnig vieles daran hindert.
aber das wird in den nächsten wochen.
da geht es wirklich -wieder, nach jahren- richtig los.
und ich freue mich riesig darauf.

EDIT Oktober 2013: hier ist ein link wo das kleid wirklich perfekt genäht ist und der schnitt gut erkennbar ist

>>> http://www.naaikamertje.blogspot.nl/2013/10/me-made-mittwoch-nahtreffen-knotenkleid.html



  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.