carolas nähmaschine

carolas nähmaschine

ich nähe seit 1961, meine mama hat es mir beigebracht.

irgendwann stand sie da, die alte Dürrkopp tretmaschine. noch auf ihrem gußeisernem gestell. aber das wurde bald gegen einen nähschrank mit abklappbarer maschine ausgetauscht. 1970 zog eine elektrische, mit zick-zackstich, ein. ich weiß nur noch dass die bei hertie gekauft wurde. und die habe ich dann 1972 übernommen, als mama sich eine neue privileg kaufte. bis 1975 habe ich sehr viel, alles, damit genäht. und dann wollte ich eine neue, modernere. so kam ich zu meinem grünen nähfrosch, der noch immer bei mir näht.

der erste plan . . .

plänePosted by carola Mon, January 02, 2012 16:01

. . . die patchwork-vorhänge.

und nun auch die erste kritzel-zeichnung
aber da sind noch gar nicht die patch-streifen enthalten, die eigentlich die idee ausgelöst haben. - viele blaue hemden, in vielen blautönen.

am nächsten Montag wirds ernst, da kommt die neue overlock, und dann kann und soll es losgehen.

  • Comments(2)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.
Posted by carola Thu, January 05, 2012 12:12

ja, die von medion. ich vertraue da dem NähMa-Ossi.
will ja auch keine seidenstoffe damit bearbeiten ;-)

Posted by Muriel Thu, January 05, 2012 10:35

Hallo Carola,

der Plan sieht schon sehr viel versprechend aus. Bin schon gespannt, wie das in Echt aus sieht?

Welche Overlock hast Du Dir ausgesucht? Die von Medion?

Lieber Gruß, Muriel