carolas gaumenfreuden

carolas gaumenfreuden

ALLES IST FÜR DIABETKER tauglich; überwiegend anrechnungsfrei

ich verwende ausschließlich NEULAND-Fleisch von tieren aus artgerechter tierhaltung.

Gemüse
überwiegend frisch - aber nicht immer und auch nicht alles BIO - selten TK oder konserve.

Eier
stammen vom persönlich bekanntem bauernhof mit glücklichen hühnern. - inzwischen ist das leider nicht mehr möglich, denn Frau Hofgeschnatter ist 2013 unfassbarer weise verstorben.
seit 2014 beziehen wir die eier wieder von freilaufenden hühnern, allerdings nicht ganz so glücklich; denn die landen regelmäßig im kochtopf (nicht bei uns)

ZUCKER
wird fast ausnahmslos mit STEVIA ersetzt.

Skopska . . .

salatvariationenPosted by carola Wed, March 15, 2017 11:28
. . . noch gar nicht gebloggt hier smiley *unverzeihlich*

rote Paprika - in mittlegroße würfel geschnitten
rote Zwiebel - ebenso
grüne Gurke - wer mag schält, entkernen muß ! - auch mittelgroße würfel
Tomatenviertel - egal wie groß: immer vierteln und entkernen, Stengelansätze raus und bei großen Tomaten nochmals quer teilen
(wer mag schneidet noch braune champignons dazu)

alles vermengen
portionsweise auf den teller geben und den Käse drüber streuen
Olivenöl
etwas salz, grober schwarzer Pfeffer

man kann den salat auch ungewürzt portionieren und jeder nimmt sich das gewürz und soviel er möchte

schnittfester Schafskäse ( ich nehme meistens den Bulgarischen; aus Sardinien geht auch) - mit der gabel zu streuseln zerkleinern und auf der portion drüber streuen - oder eben gesondert hinstellen und jeder bedient sich

man kann das alles auch in der schüssel fertig mischen - entweder wenn sicher ist das alles gleich aufgegessen wird, oder wenn es als rest übrig bleibt dann läßt es sich so prima kühl aufbewahren.

Bilderserie folgt

  • Comments(1)//rezepte.abf1.de/#post78

rote soße. . .

salatvariationenPosted by carola Fri, May 22, 2015 07:48
. . . gestern "neu erfunden", das rote Salatsößchen

6 Körner frischer (eingelegter) grüner Pfeffer
6 Kapern (erbsengroß)
1/3 rote paprika in kleinen stücken
1 kleine Zwiebel gewürfelt
2 TL Bio-Rapsöl
4 TL Olivenöl
2 TL warmes Wasser
1 prise Salz
wenig Süße=Zucker, oder Alternativen (nach geschmack und art)

alles in den zerkleinerer und gut durchmixen. fertig.
das sößchen war echt lecker und ich denke ich werde es öfter machen. angelehnt habe ich es an die altbekannte fassung von Don Giovanni

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post68

golden enoki . . .

salatvariationenPosted by carola Fri, April 12, 2013 08:18

. . . kamen bei uns gestern auf den tisch . . . . . . die sonntagsbrötchen-reste wurden mit Knoblauchbutter in der Pfanne zu Krotons geröstet und dienten als Kohlehydratbeilage . . .
der frische kochschinken vom neulandfleischer war die Fleischbeilage . . .
eisbergsalat, radiccio, rote Paprika, Pflaumentomaten, Golden Enoki, alles mit Kresse bestreut.
soße gab es nicht - wir sind ja mehrheitlich die Öl-Essig Fraktion, gewürzt hat dann auch jeder wie er mag.

die enoki schmeckten für uns zwischen "eher nach nichts- bis hin zu pfeffrig".

getestet und - in der roh-variante- nicht für sensationell befunden.

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post48

salatsauce . . .

salatvariationenPosted by carola Thu, January 19, 2012 08:34

. . . "die beste aller zeiten" gab es früher bei Don Giovanni a.d. Oper, vorher um die ecke in der krummestraße in der kleinen Pizzeria auch schon.

Franco hat mir mal das rezept verraten.
und gestern, beim aufräumen, fiel mir der kleine notizzettel aus dem jahre 1972 wieder in die hände.
ich will es nicht versäumen diese köstliche sauce hier festzuhalten.


Salatsauce a la Don Giovanni

Pepperomis grün, eingelegt
Paprika rot, frisch
Zwiebel, roh
Sardellenfilet
Kapern

alles zusammen in den Mixer oder Entsafter

dann mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken evtl wasser oder auch einlegeflüssigkeit von den Pepperomis und/oder Kapern dazugeben.

die sauce sollte eine fast klare helle und sehr flüssige konsistenz haben.

bei den mengen und der persönlichen geschmacksnote in puncto sauer muß man ein wenig experimentieren.
einmal angesetzt, hält sich die soße im kühlschrank durchaus mehrere tage.

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post32

Pinzimonio

salatvariationenPosted by carola Wed, December 14, 2011 15:52

. . . nach ewigen zeiten mal wieder.
frisches gemüse in längliche streifen geschnitten und in eiswasser eingestellt.
dazu drei verschiedene, hausgemachte, dippsaucen.
im grunde ist es ein "senkrechter salat" - spart ein bisschen schnibbelarbeit und sieht nett aus und jeder nimmt sich dass an gemüse was er am liebsten mag.

das alte italienische original-rezept sieht ja nur gewürztes Öl als sauce vor - aber wir haben das vor über dreißig jahren schon bei "Don Giovanni" mit einer weißen Dippsauce serviert bekommen, und so behalten wir es auch bei.

Dippsauce:
ähnlich den salatdressings - hängt oftmals davon ab, was im kühlschrank ist, oder eben nicht . . .

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post17

Salatplatte

salatvariationenPosted by carola Wed, December 14, 2011 15:48

. . . möhrchen, paprika, stangensellerie, grüne gurke, frühlingszwiebeln - alles längs in 10cm feine streifen geschnitten.
milde eingelegte pepperonis, feldsalat, rucola, schwarze oliven, ein stück bulgarischer schafskäse dazu
. . . mit aller-allerfeinstem San Daniele schinken ergänzt

Dressing:
1 EL Mayo mit 1TL feigensenf verrühren, saure sahne dazu, 2 TL geriebenen parmesan einstreuen, verrühren evtl mit etwas wasser verdünnen

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post16

Melone mit warmen Beilagen

salatvariationenPosted by carola Wed, December 14, 2011 15:42

. . . melone und parmaschinken mit frischen salat,

anbei ein rest gebackenes gemüse (möhrchenstücken und porreeringe und backartoffeln, mit Gouda bestreut und überbacken) und frisch dazu gebratenen paprika

- oben auf noch die restlichen frühlingszwiebeln gestreut ( sind auf dem foto aber noch nicht zu sehen, weil schon vorher geknipst, schade . . .)
das war sehr, sehr lecker.

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post15

Melone, geröstes Baguette mit Salat . . .

salatvariationenPosted by carola Wed, December 14, 2011 13:51
. . . baguette scheiben zum antrocknen bei 50° für einige minuten in den backofen, bei leicht geöffneter tür

danach in die pfanne zum rösten mit olivenöl, wer mag mit ein bisschen knoblauch, nicht zu viel, das erschlägt im geschmack sonst die melone

inzwischen die teller mit BIO-Melone ( die schmecken einfach besser), schinken, rucola, zwiebelsprossen, schwarzem pfeffer angerichtet . . .

und jetzt noch die baguettescheiben dazu . . .

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post5

Salatteller in Variationen. . .

salatvariationenPosted by carola Wed, December 14, 2011 12:30

. . .
verschiedene Salate, Sprossen, rote paprika, aflescheiben, gehackte walnüsse

dressing:
feigensenf mit orangensaft verrührt,
nach belieben gesüßt,
und wers säuerlicher mag: noch ein tröpfchen Balsamicoessig

**********************************************************************

feldsalat, geriebener weißkohl, geriebener rotkohl, in streifen geschnittener Römersalat ( oder anderer grüner), gewürfelte rote parika, zwiebelsprossen ( oder andere sprossen)
. . . . mit serano, parma oder san daniele-schinken dazu

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post0