carolas gaumenfreuden

carolas gaumenfreuden

ALLES IST FÜR DIABETKER tauglich; überwiegend anrechnungsfrei

ich verwende ausschließlich NEULAND-Fleisch von tieren aus artgerechter tierhaltung.

Gemüse
überwiegend frisch - aber nicht immer und auch nicht alles BIO - selten TK oder konserve.

Eier
stammen vom persönlich bekanntem bauernhof mit glücklichen hühnern. - inzwischen ist das leider nicht mehr möglich, denn Frau Hofgeschnatter ist 2013 unfassbarer weise verstorben.
seit 2014 beziehen wir die eier wieder von freilaufenden hühnern, allerdings nicht ganz so glücklich; denn die landen regelmäßig im kochtopf (nicht bei uns)

ZUCKER
wird fast ausnahmslos mit STEVIA ersetzt.

gebrannte Mandeln mit dem Süßstoff STEVIA

STEVIA - erfahrungswertePosted by carola Sat, February 16, 2013 10:43


1-2 TL Vanillezucker
100ml Wasser
200g Mandeln mit schale und / oder Nüsse ,
3/4 TL Zimtpulver
und / oder gewürze; wie zb Paprika süß/scharf, Cayennepfeffer, Chilipulver
8-9 gehäufte TL Stevia Granulat

Vanillezucker, Zimtpulver und Wasser in der Pfanne aufkochen
in den ersten 1-2 Minuten sehr heiß,
Mandeln oder Nüsse dazu geben,
auf mittlere hitze zurückdrehen
unter rühren weiter erhitzen bis die flüssigkeit verdampft ist - nach ca weiteren 6 minuten- und das stevia klebrig zu werden beginnt
wenn die mandeln glänzen, können sie aus der pfanne auf ein mit backpapier ausgelegtes Backblech zum abkühlen.

das auskühlen ist wichtig, damit die aufgeweichte mandelhaut wieder fest wird. sonst hat man sie als pappig im mund.

Fazit:
süße variante mit Zimt und Stevia
gelingt, wird auch süß - aber genausogut könnte man es auch sein lassen-, der hit ist es nicht wirklich. >>> edit: das war meine feststellung nach dem kosten der abgekühlten aber noch lauwarmen mandeln.
nachdem die mandeln jedoch insgesamt abgekühlt waren, und auch die mandelhaut weder fest und trocken geworden war, veränderte sich der geschmack ganz eheblich zum besseren.

der Diabetiker hat sich sehr gefreut über die süße nascherei, die keinen meßbaren wert ergab.

ich muß noch die gewürzte version austesten - zunächst aber auch nur mit Stevia.

EDIT:
also die gewürzte version kam gar nicht gut genug rüber, das STEVIA war zu süß ( ganz ehrlich: wahrscheinlich waren meine löffel zu sehr gehäuft). muß ich wohl noch einmal machen, weniger STEVIA und mehr gewürze nehmen . . .


ANMERKUNG:
ich finde, dass in einigen kochblogs doch ganz schön übertrieben wird, was geschmackliches volumen und die bilder anbelangt.
bei mir ist beides ungeschönt und sieht nicht aus wie auf/in einem foto-bilder-buch-koch-blog.
die bilder werden live, vor ort gemacht und dann sieht es eben aus wie es aussieht.

  • Comments(0)//rezepte.abf1.de/#post47