carolas garten & balkon

carolas garten & balkon

2009 - ab July der garten

2009Posted by carola Fri, July 03, 2009 13:10

3. July, Freitag

der Salat . . .
. . . II. keimt *freu*.
muß ich gleich mal ein paar schippen sand aus der buddelkiste holen und sterilisieren und dann die winzlinge pikieren.

und tomatensamen habe ich auch schon aufgehoben, von einer sehr gut schmeckenden cherry-strauchtomate, die ich auf dem markt bei einem gemüsebauern gekauft habe.

der rittersporn ist jetzt leider das erstemal rundum abgeblüht - aber samen habe ich abgenommen, wenn sie nicht steril sind . . . mir ist fast so, denn ich hatte voriges jahr auch schon abgenommen und meines wissens hat da nix gekeimt . . .

bilder ? - - - später !

6. July, Montag

bilder . . .
nicht sensationell, aber für das archiv durchaus geeignet; die keimsprößlinge unter dem schaukeldach sicher aufgestellt vor starkregen, die uns die ungewöhnliche Ost-Hochdruckwetterlage in den letzten zwei wochen ja ständig bescherte . . .und auch das gerade wieder nachblühende Löwenmäulchen habe ich da mal eben in sicherheit gebracht - und die kleinste kürbispflanze, für den fall der fälle dass die anderen zu schaden kommen.

die hier blieben dem regen ausgesetzt, haben auch alles gut überstanden . . .

und diese fantastische blüte habe ich gar nicht an der funkiie erwartet. sie wächst den dritten sommer als ableger einer namenlosen bei mir, und hat sich in diesem jahr kräftig entwickelt . . .

ich gebe es ja zu, die jute dahinter sieht nicht toll aus - aber ich mußte diese schattensituation für die auf dieser seite des brüstungsgitters wachsenden funkien wieder herstellen, nach dem ein großteil des vorher auf der außenseite wachsenden weines abgestorben war und schweren herzens von mir entfernt wurde.

"Salute" kommt dieses jahr gleich mit mehreren wundervollen blüten . . .

"June" (im vordergrund) hat dagegen bis jetzt nur eine einzige - und ich kann mich gar nicht entsinnen ob sie überhaupt schon jemals geblüht hat . . . . . . und (dahinter) noch eine namenlose, die auch noch keine blüten hat.

die sensationelle Annabelle . . . solche riesenblüten habe ich noch niemals bei einer hortensie gesehen - über 30 cm - . . .

Sonntag, 18.July

die lilaschwarzen geranien blühen wundervoll . . . auch wenn das auf den fotos nicht immer so ganz farblich stimmt, sie sind wirklich schwarz-lila . . . das hier ist der beste farbbeweis per foto . . .während sie hier wieder mehr rot aussehen . . .
Mittwoch, 5. August

die katerwiese
gestern habe ich nun doch die katerwiese aufgelöst.
er benutzt sie bei den jetzigen witterungsverhältnissen kaum noch.
sie ist häufig zu nass - und wenn es nicht regnet, dann haben wir hitze und trockenheit und ich muß gießen und dann ist sie wieder nass.
also kann sie auch weg.
zumal mir das uralte eternit gefäß sowieso schon lange sorgenfalten gemacht hat . . . jetzt steht sein gras in einem großen topf und als liegewiese nutzt er ja ohnehin meine wiese.
heute will ich noch ausprobieren ob ich die wasserbecken umstellen werde, mal sehen wie das aussieht.


Dienstag, 22.September

es herbstelt
aber es blüht noch ein bisschen was . . . auch wenn der garten stellenweise schon richtig kahl aussieht . . . das bleibt nicht aus wenn die laubigen sommerblüher abgerupft sind . . .
dafür bilden licht und schatten jetzt besonders reizvolle perspektiven

das katergras ist gut angewachsen und hat sich prachtvoll erholt . . .

ein blick auf eines der wasserbecken, hier blüht es aktuell noch . . .

die deko steht natürlich noch . . .

traumhaftes herbstwetter haben wir heute . . .

der farn hat sich auch sehr gut erholt, hätte ich nicht gedacht . . .

der staudenknöterich blüht . . .

diese beiden stiefmütterchen haben sich tapfer seit märz gehalten . . .

meine frangipani . . .

das erste mal dass sich eine blütenknospe zeigt . . .

die traumhafte nachblüte des rittersporns . . .

eine filigrane blütenschönheit . . .

und eine filigrane blattstruktur . . .

auch von hinten . . .

Freitag, 30. Oktober

der garten hat sein herbstkleid angelegt . . .

und andere laufen jetzt noch einmal zur blütenhochform auf . . .

auch diese kleine grasnelke freut sich heute über den sonnenschein . . .

und auch diese weiße cosmea, deren samen ich im vorigen jahr aus dem britzer garten mitnahm, und die nicht recht wachsen wollte, und deren letzten verbliebenen zweig ich dann anfang august noch in eines der wasserbecken stellte - ich hoffe inständig auf samenansatz . . .

und es warten noch einige blühende auf ihre verpflanzung . . .

der herbstblick in den nachbar-park-garten . . .

Samstag, 31. Oktober

die herbstdeko, ein bisschen spät, und noch nicht einmal komplett - ist ja vieles noch grün . . .

erst zwei der funkien sind runtergeschnitten, und vorübergehend dekoriert . . .

aber die tischdeko ist "fertig" . . .

Freitag, 18. November
die gartendeko ist abgeschlossen.
bei 19,1° nicht wirklich winterliche temperaturen, aber wer weiß, wer weiß . .

die töpfe sind winterfest verpackt und ein bisschen dekoriert, damit der garten-an-und-aus-blick in den nächsten monaten kein trauriger ist

mutter natur bringt ihre ganz eigene unverwechselbare deko mit ins spiel . . .

die resteverwertung wird zur deko . . .

und der adventskranz ist schon lange fertig, und wartet auf seinen einsatz . . .

Donnerstag, 31. Dezember

definitiv die letzten gartenbilder dieses jahr
alles ist dick verschneit, wie in zuckerwatte eingepackt . . .

an den künstlichen zapfen haben sich nun echte gebildet . . .

sogar in der geschützten ecke vorm fenster liegt eine dicke schneedecke . . .

und auch das offene schuppen-efeudach ist mit schnee geschlossen . . .

ein letzter blick für dieses jahr . . .


nein, doch nicht.
denn ich habe mich eine gute stunde später dazu entschlossen:

das mußte (heute noch) sein . . . ganz und gar unbedingt.

Next »