carolas garten & balkon

carolas garten & balkon

2012 der balkon

2012*Posted by carola Sun, January 29, 2012 13:13

26.Januar

es fängt zunächst genau so an wie es im November aufhörte.
alles steht draußen wächst und blüht teilweise noch immer. das federvieh steht eisern und hält die wacht . . .
aber weil es so ein trügerischer frühling im Januar ist, und weil wir so unendlich lange graue tage und wochen mit unmengen regen hatten, besteht diese sehnsucht, nach frühling.
und sie wird erfüllt . . .und da sind sie wieder meine heißgeliebten TouchMe-Primelnund weil am 26. ein herrlicher sonnentag war konnte auch gleich das sideboard noch einmal fotografiert werden, samt seiner blühpflanzen . . .der lavendelkranz ist keiner. erstens ist er künstlich, und zweitens ist es ein Veronica-kranz. er gefällt mir auch als solcher.
29. Januar

seit zwei tagen nun beständiger frost.
nachts und leider auch am tage.
die geranien stehen jetzt - noch- im kühlen WiGa, ebenso die primeln.
der tulpenstrauß kommt abends auch dort wieder rein.
heute darf er am tage in der sonne auf dem tisch stehen.

die kästen sind zwar mit etwas tanne abgedeckt, aber ich habe sie am 26. noch kräftig gewässert, und deshalb haben sie jetzt zum schutz auch noch reichlich jute obenauf bekommen.

ich hoffe dass dieser frost nicht allzu lange anhält, und die geranien nicht doch noch ins treppenhaus umziehen müssen . . .


15.Februar

die erste frostfreie nacht seit dem 29.1. und auch frostfrei am tage.
die geranien stehen wieder draußen, die unschöne jutevermummung und die noppenfolien sind abgenommen, zusammengelegt - aber in reichweite.
erstaunlich : der rosmarin, der ganz vorne an vorderster front steht hat wohl unter der unschönen aber dicken verpackung offenbar überlebt !!!
die primeln sind heute auch wieder rausgekommen und auch die weißen geranien und die schmuckblattgeranien stehen wieder draußen. - die folien und die jute liegen griffbereit - aber es sind für die kommenden tage und nächte keine fröste angesagt.

drinnen laufen die ersten gedanklichen planungen für das gartenjahr . . . aber nun soll es erst einmal März, und somit frühling werden.


28.Februar

so lange wollte ich mit dem frühling nicht warten, und habe mich gestern ins GC aufgemacht.
die ausbeute ist recht ordentlich ausgefallen.

zuerst einmal die wirklich schöne "beute" der Hortensien . . .
. . . ein bisschen krumm und in die breite gewachsen, etwas kleinblättriger aber voller blüten und deshalb wohl auch im preis relativ niedrig mit nur 3,80€ das stück. mir gefallen sie ganz außerordentlich gut. besser als diese senkrecht wachsenden wo dann unten immer die kahlen stiele rausgucken, insbesondere wenn sie dann anfangen die blätter abzuwerfen.

schwer beeindruckt haben mich diese fliederfarbenen gefüllten und sehr duftenden kissenprimeln . . . . . . es gibt sie auch noch in weiß. allerdings war davon nur noch ein exemplar zu haben. es kam natürlich mit.
und besonders gefreut habe ich mich darüber dass es doch noch Hyazinthen-töpfchen im knospenstadium gibt.
da sind dann noch einmal 6 weiße und 6 blaue mitgekommen, weil ich ja von den ersten leider nicht so recht was hatte, da sie in den WiGa umziehen mußten als die frostlawine ankam.
an den VGM komme ich nie vorbei, und so kamen auch diesmal 4 neue davon mit. - meine im garten sehen nicht so aus als wenn sie wiederkommen würden . . .

der eigentliche grund meines gestrigen frühlingsblumen-aufbruchs aber sind die hornveilchen . . .

endlich kann ich wieder ampeln auf dem balkon anhängen . . .
und der balkon sieht wieder nach einem blumenladen aus, wenn auch noch nicht gepflanzt und auch nicht besonders ordentlich . . .
3.April

eine neue balkonkasten-bepflanzung hat einzug gehalten.

ich beginne von links.

geblieben sind die henne, oder hebe? - das schwingelgras und die unbekannten weißen "kerzen" >>> die hier dazugesetzt: selbstgezogene Wachsblume, orange kletterkresse, Tomate "Balkony red", Küchenzwiebeln, pfennigkraut-lysimachia und ein himbeer-rotes hornveilchen.

linke seite mittlerer kasten
schwingelgras, küchenzwiebel, zartlila Stiefchen, langes kater-schwingel-gras ( im gefängnistopf), tradeskantie, lavendel-platzhalter, selbgezogene feuerbohne, eingestreut sind außerdem noch Impomea

der rechte kasten der linken seite
blaue stiefchen, küchenzwiebel, ableger henne, erdbeerbäumchen, Clematis integrefolia Floris V (li außen) 60-80cm hoch; Clematis integrifolia Pastel Blue ( mittig) 60-80cm hoch; Clematis integrifolia Baby White (rechts außen) 30-50 cm hoch.

in der mitte der runde topf
den rosmarin habe ich runtergeschnitten, ich hatte ihn zwar als winter überlebend eingestuft, aber der kahlfrost im februar hat ihm wohl doch zugesetzt.
jetzt ist er mit blauen rüschen-stiefchen bestückt und dem schwingelgras vom vorjahr

auf der rechten balkonseite kommen die kästen in spiegelverkehrter reihenfolge noch einmal

nach der pflanzaktion kam dann gleich noch ein bisschen deko aufs sideboard.

und weil ostern ist, auch gleich der osterkranz

24. April
mal was ohne fotos.
es sandet sehr auf dem sidebord. und nicht nur obenauf, nein, es rieselt durch beide etagen nach unten.
da muß ich mir was einfallen lassen.
außerdem habe ich gesehen, ist das außen-brett arg nach vorne verrutscht.
das müssen wir jetzt im mai, wenn schatz zuhause ist, noch einmal bearbeiten und doch unten auch noch winkel an den pfeiler schrauben.
bei der gelegenheit kann ich dann gleich die angedachte auslegplane vom innenbrett über die ballustrade und über das sidebord hinaus anbringen.
ich muß mich nur entschließen was ich da nehme.

3. Mai
also das mit der abdeckungsfolie ist geklärt, und sie "steht" auch schon hier; klarsichtfolie. uv- und witterungsbeständig.
aufgelegt wird sie aber erst wenn wir die reparatur-bohrungen gemacht haben. dann ist alles abgeräumt und es ist ein aufwasch.

aber heute erst einmal die weiterentwicklung der kästen. - wie immer von links nach rechts.


beinahe alles ist prima angegangen.
die Wachsblumen mickern noch ein bisschen, weder die Impomea noch die ballonblumen keimen . . . säe ich nochmal nach.

die erste schmuckblattgeranie blüht bereits

von gartenfreundin Tina ist ein wunderschönes körbchen mit VGM's, Silbertaler und Akelei angekommen

ein bisschen deko ist auch schon da . . .
und seit gestern stehen auch die RIESEN-Hibiskussommerfrischler wieder draußen12. Mai
mal zwischendurch ein paar eindrücke.
er ist einfach zu und zu schöööön, der balkon . . .

31. Mai
es ist unglaublich wie zugewachsen jetzt alles aussieht

Clematis integrifolia "baby White"mit ihren herrlichen blüten

Clematis integrifolia "Floris V"

und auch die bohnen legen endlich los - zur freude der bienen -

auf die Kresseblüten habe ich auch schon ganz schön gewartet, aber jetzt, jetzt geht es los mit ihnen . . .

eine neu=nachgekaufte schwarzrote geranie, die allerdings mehr ins aubergine und dunkellila geht, zusammen mit dem rosentöpfchen der schulfreundin Ingrid
die küchenzwiebeln . . . also die sind echt eine show . . . ganz viele blüten und die werden immer noch länger . . . und ich freu mich so auf diese weißen Alliums . . .

einfach alles ganz wunderschön gewachsen und sieht (trotz der ungeliebten rottönne) toll aus . . . >>>>>> der herbst folgt noch <<<<<<<

2. Advent - 9.12.12

eine mühseelig geknipperte mehr als 6 meter lange zapfengirlande, aus den zapfen der fäll-fichte des vorjahres; um die dekoseile gelegt.auch auf dem breiten sims gibts deko

diese zapfen sind von natur aus mit weißlichen rändern und nun noch einzelstücke
ein geklebter zapfen-tannenbaum, ebenfalls aus zapfen der fäll-fichte